Reiseziele    
Wer sich entspannen möchte, der stößt früher oder später auf das Meraner Land. Südtirol lockt ohnehin gerne zu einer Reise, doch die Entspannung sprießt hier praktisch überall. Allerdings hat ein guter und entspannender Urlaub auch seinen Preis. Dieser Artikel erklärt, warum billig nicht unbedingt günstig ist und dass es stets darauf ankommt, was eigentlich enthalten ist.
Klausen/Südtirol  Kloster Säben


Meraner Land: Das macht es so besonders
Das Meraner Land befindet sich im Herzen von Südtirol. Es liegt auf der Südseite der Alpen, was schon wettertechnisch Vorteile hat, denn es ist eine recht mediterrane Region, die schon im zeitigen Frühjahr mit warmen Tagen und viel Sonne auftrumpft. Im Meraner Land liegt die Stadt Meran. Sie gilt als das Tor zum Süden oder Norden, ganz nach der Himmelsrichtung, aus der man kommt. Es handelt sich um eine Kurstadt, die in eine traumhafte Kulisse eingebettet ist. Die Vorzüge auf einen Blick:

- Aktivurlaub - die wenigsten Reisenden wollen still sitzen bleiben. Das Meraner Land lädt zum aktiven Urlaub ein, ganz egal, ob nun gewandert, mit dem Rad gefahren oder spazieren gegangen wird. Auch Klettermöglichkeiten sind zu Hauf vorhanden.

- Ganzjährig - die Region ist ganzjährig ideal. Im Winter lockt das große Skiparadies auf die Bretter, wobei nicht nur Abfahrten auf der Liste stehen, sondern traumhaften Loipen auf Urlauber warten. Schmilzt der Schnee, begeistert die Natur dank des mediterranen Klimas.

- Highlights - viele der Sehenswürdigkeiten sind tatsächlich in Wanderrouten eingebettet. Verschiedene Waalwege führen durch die zum Gebiet gehörenden Dörfer. Auf der kulturellen Seite locken die Romanik und Fabelwesen. Den Abschluss machen Burgen und Schlösser, die Hand in Hand mit höchst moderner Architektur gehen.

Für einen entspannenden Urlaub bietet das Meraner Land also auch die notwendige Abwechslung außer Haus. Die Kurstadt Meran besitzt bis heute eine mittelalterliche Altstadt und bietet sage und schreibe 300 Sonnentage im Jahr. Allein die Stadt zu besichtigen, ist ein echtes Highlight, welches auf seine eigene Art entspannend wirkt. Überall gibt es kleine Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen. In den botanischen Gärten oberhalb der Stadt warten ganze achtzig Gartenwelten und eine Therme mit 25 Pools.

Wellnessurlaub im Meraner Land: Edle Hotels mit guten Angeboten
Wer ahnt schon, dass der Begriff »Wellness« absolut nicht geschützt ist und praktisch von jedermann verwendet werden kann? Es gibt keine klare Definition, was etliche Urlauber auf der ganzen Welt jährlich feststellen müssen. Letztendlich könnte auch ein billiges Hostel sein Angebot als Wellness bezeichnen, wenn irgendwo im Gebäude eine Badewanne steht. Die größten Tücken bei günstigen Angeboten lassen sich in diesen Bereichen finden:

- Nicht inklusive – die Zimmerpreise sind zwar hoch, doch sind etliche Leistungen nicht im Preis enthalten. Darunter sind nun nicht Sonderanwendungen zu verstehen, sondern mitunter die simple Nutzung der Bäderlandschaften oder der Sauna.

- Teure Zusatzangebote – einige Inhalte sind nur im Paket erhältlich. Nicht selten betrifft das übrigens auch das Fitnessstudio. Wer das nutzen will, der muss häufig ein größeres Paket buchen.

- Nicht zertifiziert – Massagen sind unheimlich entspannend. Und Massagen sind unheimlich gefährlich, wenn sie falsch durchgeführt werden. Rund um Massagen und kosmetische/medizinische Anwendungen gilt, dass nur geschultes und zertifiziertes Personal diese ausüben darf. Gerade bei gesundheitlichen Voreinschränkungen kann der Urlaub schnell vorbei sein, wenn ungeschultes Personal irgendwas am Rücken einzurenken meint – und die Bandscheibe herausspringt.
Radein_14 #südtirol #altoadige


Aus diesem Grund bietet es sich an, auch im Meraner Land nach eher höherpreisigen Hotels zu schauen, denn diese arbeiten teilweise mit der MeranCard zusammen. Das ist praktisch eine Rabatt- und Kostenloskarte, die zwar über den höheren Zimmerpreis erworben werden muss, dafür aber Zugang zu vielen Möglichkeiten bietet. Ein gutes Beispiel ist dieses Hotel, wo ein eigener Whirlpool auf der Terrasse steht.

Die MeranCard bietet darüber hinaus folgende Vorteile:

- Verkehrsmittel - alle Verkehrsmittel in Südtirol können über die Card genutzt werden.

- Seilbahnen - in allen Seilbahnen in Südtirol gilt die freie Fahrt. Private Seilbahnen sind davon ausgeschlossen.

- Museen - in 80 Museen in Südtirol ist ein einmaliger freier Eintritt möglich.

- Rabatte - Ski- und Fahrräder können in zwei Geschäften günstiger geliehen werden. Viele der teilnehmenden Hotels und Pensionen trumpfen zudem mit sehr guten Wellnessbehandlungen auf.

Aktivitäten im Meraner Land
Entspannung hat zwei Seiten. Die eine ist die Bewegung, über die man Frust, Stress oder Sorgen einfach abbauen kann, die andere ist die der Erholung, die meist im Wellnessbereich stattfindet. Beide Seiten vermischen sich. Das Meraner Land schafft es, wie kaum ein anderer Ort, beide Seiten perfekt miteinander zu vereinen, denn kaum jemand schafft es, nur die Füße hochzulegen. Die Region ist einfach zu schön und die Natur lockt einfach nach draußen. Wie wäre es mit:

- Wandern – für große und kleine Wanderer, geübte oder ungeübte: Es gibt so viele Wandermöglichkeiten, dass für jeden etwas dabei ist. Dabei ist auf Schritt und Tritt ein Erlebnis mit dabei. Schon das Tal, eingesäumt von hohen Berggipfeln, ist stets einen Blick wert.

- Radfahren – hier gilt dasselbe, wie fürs Wandern.

- Klettern – wer es aktiver angehen möchte, der kann sich an Kletterwänden und Felsen versuchen. Natürlich handelt es sich nicht nur um Aktivitäten für geübte Kletterer.

- Genießen – Meran liegt in Südtirol. Der Genuss geht hier garantiert durch den Magen und ist allerorts möglich.

- Kultur – bei einem entspannenden Urlaub klingt »Pflichtprogramm« höchst unentspannend. Doch nicht nur die vielzähligen kleinen Dörfer im Meraner Land sind einen Besuch wert, ganz besonders sollte die Stadt Meran selbst bewundert werden. Teils scheint sie, als sei sie einerseits in der Zeit stehengeblieben, ohne aber die Moderne vermissen zu lassen. Schneeschuhwandern Südtirol  Winter auf der Rodenecker Alm - Eisacktal - Südtirol

Fazit – vorher planen, im Urlaub entspannen
Wer den Urlaub im Meraner Land gut plant und genau hinschaut, was sich hinter Hotelangeboten verbirgt, der mag zwar für die Unterkunft ein wenig mehr ausgeben, doch spart er während des Aufenthalts. Das trifft auch auf die Bäder- und Thermenlandschaften zu, denn bietet die eigene Unterkunft einen Rabatt, so schont das den Geldbeutel und es kann vor Ort mehr genossen und erlebt werden.

wwwandern --italien

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Wir verwenden Cookies, um unsere Texte, Bilder und Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren. Einverstanden, dass wir Cookies verwenden dürfen.
Plugin system - EUCookie Weitere Informationen.