EXTREM BILLIG     Pauschalreisen . Flüge . Hotels/Zimmer . Kreuzfahrten      MAGAZIN     .

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.


Das ich gerne günstig reise ist kein Geheimniss - und so buche ich nicht einfach irgendwann einen Flug wenn ich ein Ziel beuschen möchte - sondern verscuhe natürlich den jeweiligen Flug zum erwarteten best-Preis zu bekommen. Funktioniert das Ganze im heimatrevier und bei Fluglinien die man gut kennt wie z.B. Air Asia oder Jetstar recht zuverlässig - fehlt mir in Neuseeland ein wenig die praktische Erfahung.


Ein Auge hatte ich auf die Auckland.Hamilton-Verbindung geworfen. Die Strecke wird nur noch bis zum 08. Februar geflogen und danach im Zuge der Flottenmodernisierung und der damit verbundenen Ausflottung der kleinen Beech 1900D bei Air New Zealand eingestellt. Entsprechend wollte ich die Chance nutzen sowohl die Airline (Eagle Airways  für Air New Zealand) als auch den Flugzeugtypen zu fliegen und Hamilton zu besuchen.
In Neuseeland sind Flugpreise relativ stabil, meist bis wenige Tage vor dem Abflug bei 49$ bis 89$ je nach Strecke und Fluggerät. Auf den Strecken mit der Beech 1900D liegt der Einstiegspreis idr. bei 59$ oder 69$ während Konkurrenzstrecken die mit Airbus A 320 gegen Jetstar geflogen idr. ab 49$ starten. Über GrabaSeat haut Air New Zealand aber gerne zwischen 2 Monaten und 2 Wochen vor dem Abflug einige Sitze zu fairen Preis z.T. ab 15$ auch auf Regionalstrecken raus - wobei dei Reisezeiträume und Strecken täglich wechseln. Wer also etwas flexibel ist sollte bei der Planung einer Neuseelandreise einfach täglich bei bei Grab a Seat vorbeisehen - und mit ein wenig Glück taucht der Wusnchflug dort mit über 50% Rabatt zum normalen Preis auf. Ein mittelfristiger/kurzfristiger Grab a Seat kann also deutlich billiger sein als der Einstiegspreis im Frühbucherbereich - von dem ja viele glauben das es der best-Preis sei. Flugpreise sind aber dynamsich und richten sich nach Vorausbcuhungen, Auslastung und der erwarteten "Business-Reisenden" die extrem kurzfristig buchen. Macnhe Airlines regeln das über Sales und NZ über GrabaSeat.

Der 8. Februar wird wahrscheinlich der letzte Tag der Beech 1900D Operationen ab Auckland sein - eingesetzt an dem Tag noch nach Rotorua und Hamilton.
Da ich aus Taupo via Auckland auf Meilen zurück nach Perth fliege - war mein Ursprungsplan nach Rotorua zu fliegen - wobei die Beech 1900D Flüge eine ganze Weile mit 79$ oder 89$ relativ teuer und nur die DH3 Flüge mit 59$ gearde noch akzeptabel waren.

Da man aber für 1$  zzgl. Zahlgebühren mit dem Bus von Hamilton nach Roturua fahren kann hatte ich dann den Plan entwickelt den letzten Hamilton-Flug der zugleich der letzte 1900D Flug ab Auckland sein dürfte zu buchen. Natürlich aber warten ob er nicht noch günstiger wird als 72$ Für 69$ hätte ich ja ich ja noch gebucht ;-) - da e ein besonderer Flug ist.

Während der Feiertage war der Flugpreis auf der Strecke dann auf teure 82$ gestiegen und ich wollte mir shcon fast in den Allerwertesten beißen.... Hatte ich mich also verzockt?
Nun - dann eben doch Rotorua und notfalls früh aufstehen, der letzte Beech 1900D Flug ist nämlich um 08:30 Uhr in aller Hergottsfrüh - normal nicht meine Flugzeit.
Gerade bei der täglichen Prüfung von GrabaSeat dann die Überraschung: 29$ für Auckland-Hamilton. Und obwohl ich nur 2 mögliche Flugtage frei hatte passte es genau: Manchmal lohnt es sich zu warten.
Nun werde ich wohl beides machen - Hamilton als Tagestripp von Auckland mit angenehmer Flugzeit um 12:00 Uhr und mit dem Bus abens um 19:00 in gut 2 Stunden zurück ins Zentrum Aucklands am 29.01 und dann am 08. Februar direkt nach Rotorua. Damit habe ich dann meh Zeit im berühmten Nationalpark- denn Neuseeland ist programmatsich schon arg gefüllt.
Damit kriege ich beide Airports und Strecken und wahrscheinlich zweimal die Beech 1900D - die ich noch geflogen bin. Besser geht es kaum. Doch wieder stellt sich die Frage - jetzt buchen oder erneut zocken? Denn Rotorua war heute im Angebot - aber leider für Daten eine Woche später.

Sicher fragt ihr Euch warum ich Euch das so ausfühlich schreibe und erkläre - sicher plant der eine oder andere von Euch ebenfalls eine Reise nach Neuseeland und kann von meinen Erfahrungen bei der Planung profitieren. Bei den Bussen übrigens - sowohl bei Nakedbus als auch bei Intercitybus bucht man so früh wie möglich - denn ähnlih wie bei Megabus in Europa gibt es nur wenige 1$ Tickets und der frühe Bucher fängt den Wurm. Übrigens kommt eine Buchungsgebühr hinzu - also am besten alle Bsufahrten auf einmal in einem Warenkorb buchen - aber auch das kennt man ja von Megabus aus heimischen Gefilden.
Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.