MAGAZIN
    Bestenlisten               Wissen                 Branchen News             Erlebnis/Abenteuer       Reiseberichte
    Reiseziele/Guides       Reiseführer         Airport zur Stadt           Shopping Worldwide                       Cool and hot    
    MY EXBIR Community    Bilder-Galerie    Blogger-news    Facebook    Instagram    Twitter    FAQ     Weltkuturerbe(Beta)

Cover Jangtse - Strom des Lebens.

Chinas Schicksalsstrom

Rezension von Jürgen Hermann

Über 6378 Kilometer erstreckt sich der Jangtse, der größte Fluss und die Lebensader Chinas. Der norwegische Reiseschriftsteller Tor Farovik hat ihn von der Mündung bis zur Quelle in Tibet bereist. 

Die ambitionierte Tour absolvierte der Autor zum größten Teil auf öffentlichen Schiffen, wobei er zahllose Eindrücke gewann, Menschen kennen lernte und landestypische Szenen erlebte. Es war eine Open-End-Exkursion, die schließlich einhundertzwei Tage dauerte. „Jedes Mal, wenn ich einen Fluss sehe, beginne ich zu träumen“, sagte einst Mark Twain, der am Ufer eines großen Stromes, des Mississippi, aufwuchs. André Malraux hatte 1931 eine ähnliche Reise auf dem Jangtse unternommen.

Farovik war mehrmals zuvor in China gewesen und zieht in seinem Buch Vergleiche zwischen damals und heute. Etwa, als er sich in Shanghai an seine Eindrücke von 1974 erinnert, an die Spätphase der Herrschaft Mao Zedongs. Ebenso wie in seinen früheren Büchern ergänzt der Autor Eindrücke und Szenen seiner Reise um historische Betrachtungen und Erklärungen. Es ergibt sich einmal mehr eine gut lesbare, informative und zugleich unterhaltende Mischung aus Reisereportage und Sachbuch.

In Shanghai geht es los mit der durchaus ein bisschen abenteuerlichen Exkursion auf dem Jangtse, dem drittlängsten Strom der Erde. Auf dem Schiff trifft Farovik interessante und nicht selten etwas wunderliche Chinesen, die ihm das Gastland – jeder auf seine Weise – näher bringen. Mancher persönliche Eindruck bestärkt in ihm die Zweifel, ob Marco Polo tatsächlich in China war oder ob der berühmte Reisende nicht lediglich wiedergab, was er von anderen Globetrottern seiner Zeit gehört hatte.

Vielfältige Eindrücke

Die augenscheinliche Tatsache, dass immer mehr Chinesen übergewichtig und mit Nahrungsmitteln bestens versorgt sind, kontrastiert stark zu früheren Hungersnöten, wie sie zuletzt in den 1950er-Jahren die Volksrepublik heimsuchten. Diese und andere Episoden aus Chinas Geschichte des 20. Jahrhunderts beleuchtet Farovik, ohne den Leser vor teils erschütternden Details zu verschonen. In Dörfern tauschten Familien damals ihre verhungerten Kinder untereinander, um nicht die eigenen verspeisen zu müssen. Man erfährt einiges über die Zeit, als der „Große Vorsitzende“ über das Reich der Mitte herrschte.

Später philosophiert der Norweger über die Kulturgeschichte der Teezeremonie und des Teetrinkens in China sowie über die gesellschaftliche Bedeutung der Teehäuser, die einst, in „Maos absonderlicher Welt“, als bourgeois verdammt und geschlossen wurden. Er führt seine Leser in ein landestypisches Hunderestaurant und in ein „Königreich der Frauen“: Bei den Naxi in Lijiang hat das weibliche Geschlecht das Sagen. Verwirrung bei den Behörden löst sein voller norwegischer Name Torbjørn Færøvik aus, der „geheimnisvolle Buchstaben“ enthalte. 

Schließlich erreicht er das tibetische Hochland, wo er in vielfacher Weise die Dominanz der Han-Chinesen wahrnimmt. „No politics – no, no, no!“, betont Faroviks Fahrer, der das Gespräch klugerweise auf Berge und Blumen beschränkt. Mehrere Gruppen tief religiöser Pilger kreuzen seinen Weg; sie bewegen sich Hunderte von Kilometern auf Knien fort, um Lhasa zu erreichen. In der Hauptstadt angekommen, lässt der Norweger sich von Lhasa und von dem gigantischen Potala-Palast beeindrucken.

Die Grenze der Freiheit 

China verändert sich permanent, das erkennt auch Tor Farovik deutlich. Wo früher streng auf die Parteilinie geachtet wurde und individuelles oder gar oppositionelles Denken zur sofortigen Bestrafung führte, genießen die Menschen heute weitaus mehr persönliche Freiheiten und die bessere Versorgung mit Konsumgütern. Niemanden, so der Autor, interessiere mehr, was die Menschen auf der Straße redeten und kritisierten. Der Staat reagiere aber schnell und hart, sobald sich die Systemkritiker, die Querdenker und die Unzufriedenen, organisierten. 

Im heutigen China mit seiner „sozialistischen Marktwirtschaft“ ist halt nicht viel geblieben von Maos Lehre von der (vermeintlichen) Gleichheit aller Bürger. „Baijinzhuyi“, die Verehrung des Geldes, dominiert das Leben und die Mentalität. Viel Symbolik erkennt Farovik auf dem Schiff „Boyang“, wo im Unterdeck, inmitten von Schmutz und Müll, die Mittellosen reisen, die nicht ganz Armen das zweite Deck belegen, das dritte Deck den erfolgreichen Emporkömmlingen vorbehalten ist und die Kader und Staatsfunktionäre sich das Oberdeck teilen.

Dies, so Farovik, erinnere ihn „an ein Gemälde, das ich vor mehreren Jahren in Peking im Museum gesehen hatte. Dort war die kapitalistische Gesellschaft als Pyramide dargestellt. Die unterste Etage wurde von schwitzenden Sklaven getragen. Mit jeder Etage gab es weniger Menschen, und die zu verrichtende Arbeit wurde leichter. Ganz oben thronte ein fetter Kapitalist mit Zylinderhut und Zigarre. Der offizielle Titel des Bildes lautete: ,Der böse Kapitalismus’.“ 

Tor Farovik: Jangtse – Strom des Lebens. Eine Reise von Shanghai ins tibetische Hochland.  416 Seiten. Malik Verlag, aktualisierte Taschenbuchausgabe München 2012. 14,99 Euro.

Show translation
 


   Branchen News      ... mehr lesen



Hoffnung auf extrem billige Flugpreise
Branchen News    
Die Airlines brauchen Geld und liefern sich einen brutalen Preiskampf. Besonders für den Winter sind weiterhin Schnäppchen zu erwarten.
 
Risiko für Covid Ansteckung gegen unbegrenztes Fliegen
Branchen News     Corona: Ansteckung riskieren für unbegrenzte Flüge
Es ist bewiesen, dass sich Corona auf Flügen schnell verbreiten kann. Deshalb antworten die Fluggesellschaften mit extrem billigen Angeboten.
 
Globale Fluggesellschaften fordern Corona Test vor Abflug
Branchen News     Corona: Erst testen, dann fliegen.
Nach Meinung der Fluggesellschaften ist die Quarantäne nach dem Flug der Grund für die geringe Passagier-Anzahl.
Es soll daher vor dem Flug getestet werden.
So ist es möglich, am Zielort nicht mehr in Quarantäne gehen zu müssen.
 

   Bestenliste      ... mehr lesen



Brasilien: Im Urlaub auf Partnersuche
Reiseziele und Guides

>>>Erotik in exbir

eeerotik

10 verbotene Orte der Erde - die du nicht wagen solltest zu besuchen!
Bestenliste     Ein Bericht über die verstecktesten oder verbotenen Sehenswürdigkeiten. Extreme Ziele für Abenteuerlustige.

>>> Mehr extreme Reiseziele in exbir

Extreme-Reiseziele

Top 10 gruseligsten Plätze der Welt
Bestenliste    

aaangst




Anzeige 410g
   



.

   Wissen    ... mehr lesen


Die gefährlichsten Länder der Welt
Wissen     Eine Orientierung für die Länder, die ihr beruhigt bereisen könnt. Für Abenteuerlustige stehen die Länder am Ende des Videos. Länder mit einem Wert höher 2,8 gelten als äußerst unsicher für Reisende.

>>> Mehr extreme Reiseziele in exbir

Extreme-Reiseziele aaangst

 
Lexikon extrem Reisen
Wissen     Das Lexikon zeigt viele Möglichkeiten, extreme Urlaubsziele und Erlebnisse auszuwählen
Dies ist der neueste Eintrag:

Auto


Weiterlesen...
 
Am Beispiel von Airdiscount24 richtig buchen lernen
Wissen    

Airdiscout24 stand schon seit 2019 unter Betrugsverdacht. Im Zuge der Corona Krise werden vermutlich viele der kleineren Reisevermittler im Internet pleite gehen. Und ihr bleibt dann auf den Vorauszahlungen sitzen.

  .


   Erlebnis und Abenteur   ... mehr lesen


Bei Wave-Gotik mitmachen - ein spannendes Erlebnis
Erlebnis & Abenteuer    

"Das Wave-Gotik-Treffen (kurz: WGT) ist ein Musik- und Kulturfestival, das seit 1992 jährlich am Pfingstwochenende in Leipzig stattfindet

Weiterlesen...
Formel 1, das musst du erlebt haben
Erlebnis & Abenteuer     Wenn schon nur Zuschauer ohne Feier, dann bei der Formel 1 die kreischenden Motoren genießen.

>>> Mehr Auto in exbir

aaauto Formel1

NASCAR, wenn du die Gelegenheit bekommst
Erlebnis & Abenteuer     Wenn schon kein Formel 1, dann in den USA NASCAR Rennen besuchen.

>>> Mehr Auto in exbir

aaauto



    Bilder Galerie   ... mehr Bilder



.


   Reiseberichte   ... mehr lesen


Martin: Hatte schon mal jemand 680€ auf dem Taxameter?
Reisebericht     Gestern Abend gab es bei der Bahn großes Chaos weil bei Bietigheim drei Waggons eines Güterzugs entgleist waren, so dass fast alle Verbindungen von Stuttgart gen Norden gekappt wurden. Was dann geschah schildert Martin auf Facebook
Thomas: Mit 1000 Euro um die Welt
Zitat aus Youtube: "Kann man mit 1000 Euro für Tickets einmal um den Globus reisen? Kann man dabei alle fünf Kontinente betreten? Die Aufgabe für SWR-Reporter Thomas Niemietz heißt: In 40 Tagen mit 1000 Euro einmal um den Planeten" Zitat aus Youtube
>>> WELTREISE weitere Artikel
>>> So geht extrem billig

Wwweltreise Blogger-news Sogehtextrembillig

Wolfgang: war in Hallstatt
Reisebericht     In Österreich. Nicht in China, wo der Ort als Kopie aufgebaut wurde.
Wolfgang bei facebook

bbbackpacker Blogger-news

.



Thi Lo Su Wasserfälle, Umphang Bezirk, Thailand.
Reiseziele und Guides
TheeLorSue-h Weitwinkelaufnahme von der Aussichtsplattform in Bodennähe.
 
Rio Carnival BRAZIL 2019- Best of Highlights
Reiseziele und Guides     Der Karneval in Rio ist ein Ziel, dass auf keiner Wunschliste fehlen darf.


>>>Erotik in exbir

eeerotik

 
Wenn Wandern zur Leidenschaft wird
Reiseziele und Guides     Auch einen Ausflug wert: Passau an der Donau. Wenn Deutsche sich zusammenfinden, gründen sie einen Verein. In diesem Fall den "Deutschen Wanderverband" mit über 600.000 Mitglieder und 3.000 Ortsgruppen. Eine Organisation, die wirklich erstaunliches leistet.
  .


   Reiseführer (Rezensionen)    ... mehr lesen


Peter Hirsekorn : Siam 1475: Die Niederlage Lan Na Tais
Reiseführer/Rezensionen    
Yuan Phai Khlong Dan: Siam 1475: Die Niederlage Lan Na Tais (Grosse Geschichten aus dem alten Siam)
Weiterlesen...
Peter Hirsekorn : Phra Aphai Mani - Das Juwel der Vergebung
Reiseführer/Rezensionen

Grosse Geschichten aus dem alten Siam: Das Juwel der Vergebung
Weiterlesen...
Mit 50 Euro um die Welt
Reiseführer/Rezensionen
Für alle die sich dafür interessieren, warum man sich Insekten-Eier aus der Fusssohle entfernen muss, hat Christopher Schacht ein bemerkenswertes Buch geschrieben. (h)
Weiterlesen...


.



Suvarnabhumi Airport (BKK), Bangkok, Thailand nach Pattaya
Vom Airport in die Stadt    
Suvarnabhumi Airport: Im untersten Stockwerk, links, wenn du die Rolltreppe runterfährst, gibt es am Ende der Halle einen Stand der Buslinie nach Pattaya.
Weiterlesen...
Sinop (NOP)
Vom Airport in die Stadt
Der Flughafen liegt ca. 8km vom Stadtzentrum Sinops entfernt.
Weiterlesen...
London-Heathrow (LHR)
Vom Airport in die Stadt
Lage: 25km westlich von Central London gelegen.
Weiterlesen...
.


   Shopping worldwide   ... mehr lesen


Fake-Marken können sehr teuer werden
Shopping Worldwide     fake, und der Zoll wartet
Sie sind günstig und sehen gut aus. Die Uhren, T.Shirts und Handtaschen sind billig. So kostet ein Lacoste in Thailand nur 6 Euro.
Aber wehe, ihr werdet am Zoll erwischt, da werden dann schon mal 200 Euro aufgerufen.

So könnt ihr euch schützen.
Frankreich reduziert Freimengen für Tabakwaren
Shopping Worldwide     Die französische Regierung hat dem Tabak-Import aus den Nachbarstaaten einen Riegel vorgeschoben.
Weiterlesen...
Groupon: KFC für 1 €

xgutschein



.


   Blogger News   ... mehr lesen



   Cool and hot       ... mehr lesen



Airbus plant neues emissionsfreies Konzeptflugzeug
Cool and hot     Leider erst für 2035. Mehr zum Konzept (englisch)
Winter ist Museum-Zeit: Berlin
Cool and hot

methaper Wanderer

Besser ein dummer Wanderer
als ein Weiser, der zu Hause sitzt.


Quelle: Reise-Philosophie von Vlog Martin

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.