Cover Reiseführer Buddhas Gärten.

Rezension von Jürgen Hermann

Tor Farovik beschreibt Reisen in vier Länder Südostasiens und führt seine Leser „In Buddhas Gärten“.

Der norwegische Autor widmet sich Vietnam, Kambodscha, Thailand und Birma (Myanmar) und damit Staaten, deren jüngere Vergangenheit mit Ausnahme von Thailand von Krieg, Gewalt und Diktatur beeinflusst oder geprägt war. Zugleich handelt es sich um Völker, welche im Buddhismus verwurzelt sind; die tiefe Religiosität der Menschen hat Farovik im Verlauf der vier Reisen, auf denen die Beschreibungen beruhen, mit großem Respekt beobachtet. 

Das Buch behandelt die reale Situation vor Ort sowie zeitgeschichtliche Ereignisse weit umfangreicher als die – wenngleich ebenfalls beschriebene – Geschichte Buddhas und des Buddhismus oder Szenen aus Siddharthas Leben. Es lebt ganz wesentlich von der Schilderung von Menschen, denen Farovik zwischen Mekong und Irrawaddy begegnet ist, sowie von Erlebnissen und Eindrücken im Verlauf seiner Reisen.

So beschreibt er die Tet-Zeremonie bei einer vietnamesischen Familie, besucht in der Hauptstadt den Literaturtempel sowie die Parfümpagode und trauert gemeinsam mit Madame Noi, in deren kleinem Familienhotel er wohnt, dem Verschwinden des alten Hanoi nach. Viele Seiten widmet er dem Vietnamkrieg, seinen Hintergründen und Folgen, dem Schicksal der Boat people und der Rückkehr von Exilvietnamesen in ihre Heimat. 

Ebenso eindringlich wie die Schilderung des Besuchs im vietnamesischen My Lai, dem Ort des von amerikanischen Soldaten 1968 verübten Massakers, ist die Beschreibung der Ereignisse in Kambodscha während der Terrorherrschaft der Roten Khmer. Nachdem noch König Sihanouks Vorgänger als Monarch die Tage dösend in der Hängematte zu verbringen pflegte, geriet das Land wenig später in den Strudel von Krieg, Diktatur und Völkermord.

Farovik beschreibt Szenen aus dem heutigen Phnom Penh sowie die Befindlichkeit der kambodschanischen Nation, ehe er sich ins Landesinnere begibt (und im Ort Skuon ein recht schauriges kulinarisches Erlebnis hat). Die Tour gilt einem überaus interessanten Gespräch mit Saloth Nhep, dem letzten noch lebenden Bruder von Saloth Sar – welcher, unter dem Namen Pol Pot, als Despot und Massenmörder in die Geschichte des 20. Jahrhunderts einging. 

Über die Tempelanlagen von Angkor reist Farovik nach Thailand weiter, findet selbst in Bangkok „verborgene Perlen“ und besucht mit dem Isaan den rückständigsten, aber auch authentischsten Teil des Königreichs. Die ethnische Vielfalt der Menschen, Ehevermittlungsagenturen und ein Elefantenkrankenhaus sind Beobachtungen aus Thailands Nordosten. 

Birma (Myanmar) prägt mit Rangun und seiner traumhaften Shwedagon-Pagode die Eindrücke Faroviks, ehe er auf dem Irrawaddy nach Bagan mit seiner kaum überschaubaren Zahl von Tempelruinen – „der schönsten Ebene der Welt“ – und später nach Mandalay weiterreist. Er beschreibt die politische Realität in dem seit Jahrzehnten vom Militär beherrschten Land sowie Aung San Suu Kyis Kampf für die Demokratie und greift die Diskussion auf, ob Birma als Touristenziel taugt oder aus politischen Gründen gemieden werden sollte.

Skurrile Auswirkungen hatte der Aberglauben schon immer. Die staatliche Unabhängigkeit proklamierte man auf Anraten von Astrologen um 4:20 Uhr nachts. Weil der Diktator Ne Win in diesem Denken verhaftet war, druckte das Land Geldscheine zu 15, 30, 45, 75 und 90 Kyat. Heute sind diese Banknoten begehrte Souvenirs für Touristen. Schacht berichtet über die schwierige Geschichte des Landes vor und nach der Unabhängigkeit 1948, erläutert die Völkervielfalt – 54 Millionen Einwohner und 153 Völker bzw. Volksgruppen weist die „Republik der Union Myanmar“ auf – und beleuchtet die starke Machtposition der Tatmadaw, der nationalen Streitkräfte, die noch immer das Sagen haben im Staat und in ihrer neuen Hauptstadt Naypyidaw. 

Der Autor empfiehlt seine bevorzugten Hotels und Restaurants, gibt Tipps zur Visabeschaffung in Bangkok und weist zurecht darauf hin, dass Myanmar eigentlich die korrekte Bezeichnung für den vielen weiterhin als Burma bekannten Staat ist. Er berichtet von Reisen durchs Land, die einfacher sind als früher (damals hieß es, Yangon sollten Ausländer wegen der miserablen Straßen und Schienen nur auf dem Luftweg verlassen), und führt seine Leser sowohl in den hohen Norden als auch an die Strände der Andamanensee. 

Er präsentiert zwischendurch das Kochrezept seines Lieblingsgerichts, lobt die landestypischen Lackarbeiten und widmet ein Kapitel der legendären „Road to Mandalay“, d.h. dem Fluß Irrawaddy/Ayeyarwady. Wer die Kyaiktiyo-Pagode besuchen will, den Goldenen Felsen bei Bago, dem legt er angesichts des steilen Aufstiegs in der Hitze ans Herz, den Service der dortigen Sänftenträger anzunehmen, auch wenn eine solche Dienstleistung dem europäischen Besucher eigentlich widerstrebt. Die Augen sollte der Tourist in Myanmar (und generell in Asien) übrigens stets offen halten, denn Gehwege, so Schacht, weisen Schlaglöcher bis zur Größe einer Kinderbadewanne auf. 

Die Reisebeschreibungen sind unterhaltsam und hinterlassen einen bleibenden Eindruck; Anekdoten und Einblicke in die asiatische Mentalität runden das Buch ab. So ist in Birma der Vertreter für Schreibmaschinen noch absolut im Zeittrend, und wer wissen will, wie man zu einem wohlschmeckenden Kokosnussfrosch kommt, erfährt dazu die Details genauso wie zu dem allgegenwärtigen Geisterglauben vieler Asiaten. Dass Farovik Hanoi zu seiner asiatischen Lieblingsstadt kürt, kann der Rezensent – längst selbst dem Zauber Südostasiens verfallen – nur allzu gut nachvollziehen. 

Tor Farovik: In Buddhas Gärten. Eine Reise nach Vietnam, Kambodscha, Thailand und Birma [OT: Buddhas barn. En reise blant mennesker].  509 Seiten (mit Bildteil, Zeittafel und Literaturliste). Malik National Geographic Taschenbuch, München 2009.

Show translation
 



   Branchen News      ... mehr lesen



Notre-Dame. Air France bietet allen Partnern kostenlose Flüge an.
Branchen News     Die Gesellschaft gibt bekannt: "Alle Air-France und Air-France-KML Mitarbeiter in der Welt sind seit gestern tief betroffen."
Weiterlesen...
 
Historischer Tag: 20 Jahre Billigflieger in Deutschland
Branchen News
Eine Boeing 737-800 von Ryanair.Fliegen war über viele Jahre extrem teuer und das Privileg der "Schönen und Reichen": Am 9. April vor genau 20 Jahren landete der erste "Billigflug"  von London-Stansted kommend auf deutschem Boden: Frankfurt-Hahn wurde Pionier und war über viele Jahre lang wichtigster Airport des Landes für Freizeitreisende. (C)
Weiterlesen...
 
Handgepäck kann teuer werden bei der Lufthansa
Branchen News     Lufthansa plant stärkere Kontrollen, und damit wird die Gefahr von Zahlungen für Übergepäck größer.
Weiterlesen...
 

   Bestenliste      ... mehr lesen



Die beiden längsten Flüge
Bestenlisten     Bambardier erkämpft sich den ersten Platz für Business Jets. (h)
Weiterlesen...
Die besten 5 Bilder aus der Bilder Galerie, März 2019
Bestenliste     selected by Christian
1. Sydney, Australien

Weiterlesen...
Die besten 5 Bilder aus der Bilder Galerie, Februar 2019
Bestenlisten     selected by Martin Bald schon geschafft. Noch 272 steile Stufen bis zum Eingang in die Batu Caves in Kuala Lumpur.
Weiterlesen...



Anzeige 410g
   



.

   Wissen    ... mehr lesen


"Unbekannte" Pizza-Lieferdienste in Orlando: Hände weg?
Eine der berüchtigsten Pizzaflyer in Orlando Wenn ihr öfter in Orlando euren Urlaub verbringt, werdet ihr sicherlich regelmässig unter der Tür eures Motel- oder Hotelzimmers ein Flyer eines Pizzalieferdienstes vorfinden. Ihr sollte aufpassen - oftmals geht es hier nur um Kreditkartenbetrug.(m)
Weiterlesen...
Hilton: Punkte mit Familie&Freunden für Traumhotel "zusammenschmeissen"
Wissen   
Euch fehlen einige Punkte zur Prämie? Ihr möchtet unbedingt in eines der exklusiven Ressorts und euch fehlen nur wenige Punkte?  Ihr reist mit eurem Kumpel und wollt den Preis des Zimmers teilen?  Das alles geht mit dem Point-Pooling der Hilton Gruppe. (C)
Weiterlesen...
Schutz vor Zecken und Mückenstiche
Wissen    
Weiterlesen...
.


   Erlebnis und Abenteur   ... mehr lesen


Als Student nach Indien, kein Geld in Delhi
Erlebnis & Abenteuer
Nach meinem ersten Studienjahr sehnte auch ich mich nach neuen Erfahrungen und dem Kontakt mit fremden Kulturen. Ich wollte dem Alltag aus Vorlesungen, Seminaren und Nebenjob einmal für mindestens vier Wochen entrinnen, um neuen Input zu bekommen.

Weiterlesen...
800.000 Dollar - Zimmer mit Ausblick zum Schnäppchenpreis
Erlebnis & Abenteuer

Fang schon mal an zu sparen. Sei einer der Ersten in der Raumstation mit einem Blick auf die kleine Kugel mit Namen Erde



Weiterlesen...
Was haben Wiener Cafes und Political In-Correctness gemeinsam?
Erlebnis & Abenteuer
Beim den Wiener Coffehouse Conventions sitzen sich Einheimische und Touristen zu einem zweistündigen Gespräch gegenüber. Am 15. Januar kannst auch du dabei sein. (h)
Weiterlesen...


    Bilder Galerie   ... mehr Bilder



.


   Reiseberichte   ... mehr lesen


Gut geflogen mit LATAM in der Business!
Gut geflogen mit LATAM!. VIP-Lounge, der Sala Velázquez, Madrid Reiseberichte

Von Jürgen Hermann
Ich nutzte ein Superschnäppchen, das exbir.de annoncierte: Es hat sich richtig gelohnt.

Den Oneway-Flug konnte man buchen für knapp 86 Euro in der Business Class von Madrid nach Frankfurt, angeboten von der chilenischen Fluggesellschaft LAN, die jetzt LATAM Airlines heißt.
Weiterlesen...
Big Bang Theory - Exbir war bei einer Live Aufzeichnung dabei
Reiseberichte
Big Bang Theory Die Big Bang Theory geht zu Ende. Exbir war bei einer der letzten Aufzeichnungen vor Publikum in den Warner Bros. Studios in Burbank bei Los Angeles dabei. Und ihr könnt es auch.
Weiterlesen...
Kreuzfahrten: Halten die Reedereien ihre Versprechen nicht?
Reiseberichte
Mit großem Werbeaufwand kündigen die Reedereien die Attraktionen auf ihren Schiffen an. Doch an Bord gibt es dann die Enttäuschung. Einige Beispiel aus der exbir Redaktion als Zitate.
Weiterlesen...
.


   Reiseziele & Guides   ... mehr lesen


Sightseeing in Berlin, wo die Clans zu Hause sind
Sightseeing Berlin mit Dandy Diary Reiseziele und Guides
Es ist eine Uraufführung: exbir stellt die Idee einer Modemarke vor. Aber Dandy Diary ist nun mal anders.
 
Thailand: Provinz Lamphun ลำพูน: Boran Sathan Wat Ko Klang โบราณสถานวัดเกาะกลาง.
Provinz Lamphun ลำพูน: Boran Sathan Wat Ko Klang โบราณสถานวัดเกาะกลาง. Reiseziele und Guides    

Von Peter Hirsekorn
Unterwegs mit Lung Peter – Expedition I


Möglicherweise lag der Tempelkomplex ursprünglich auf einer Insel zwischen dem Mae Nam Ping (แม่น้ำปิง) und einem seiner Nebenflüsse.

 
Auf den Spuren von Game of Thrones
Reiseziele und Guides
Jetzt, da die finale Staffel von dem Fantasy-Epos Game of Thrones anläuft, ist der Hype um die Erfolgsserie größer denn je.
Wir zeigen die schönsten Reiseziele für Fans der Serie.
T-Online gibt einen Ausblick auf die achte Staffel und was man von ihr erwarten kann. Seit 2011 fesselt das „Das Lied von Eis und Feuer“ Menschen auf der ganzen Welt.
  .


   Reiseführer (Rezensionen)    ... mehr lesen


Peter Hirsekorn : Phra Aphai Mani - Das Juwel der Vergebung
Reiseführer/Rezensionen

Grosse Geschichten aus dem alten Siam: Das Juwel der Vergebung
Weiterlesen...
Peter Hirsekorn :LILIT PHRA LO. Die Geschichte vom König Phra Lo
Reiseführer/Rezensionen

LILIT PHRA LO. Die Geschichte vom König Phra Lo und dem Treueschwur.: Ein siamesisches Drama in 14 Akten. (Grosse Geschichten aus dem alten Siam
Weiterlesen...
Peter Hirsekorn: 547 Wiedergeburten Buddha
Reiseführer/Rezensionen

Das Jatakam. Die 547 Wiedergeburten des historischen Buddha: Band 1: Von törichten Kaufleuten, Wasserdämonen, edlen Schlachtrössern und tugendhaften Nonnen
Weiterlesen...


.


   Vom Airport in die Stadt   ... mehr lesen


Suvarnabhumi Airport (BKK), Bangkok, Thailand nach Pattaya
Vom Airport in die Stadt
Weiterlesen...
Sinop (NOP)
Vom Airport in die Stadt
Der Flughafen liegt ca. 8km vom Stadtzentrum Sinops entfernt.
Weiterlesen...
London-Heathrow (LHR)
Vom Airport in die Stadt
Lage: 25km westlich von Central London gelegen.
Weiterlesen...
.


   Shopping worldwide   ... mehr lesen


Lonely-Planet: Zwei Reiseführer oder Ebooks kaufen und eins bezahlen
Shopping worldwide
Der wohl beste Reiseführer für Backpacker&Echte Traveller. Zum Angebot (C)
Weiterlesen...
Der nächste Urlaub kann kommen: Reisegepäck bei Brands4Friends - z.B. großer Koffer für 79,99€ + 7€-Guthaben einlösen
Shopping worldwide    

Screenshot von Brands4Friends Bis heute Abend um Mitternacht gibt es bei Brands4Friends hochwertiges Reisegepäck wie Kabinen-Trolleys zu besonders günstigen Preisen mit versandkostenfreier Lieferung. Schaut einfach mal hier unverbindlich rein.
Weiterlesen...
Ab sofort: Rimowa-Koffer mit ca. 10% Rabatt bei brands4friends / durch Neuanmeldung zusätzlich 8€ sparen
Shopping worldwide
Rimowa ist einer der beliebtesten (oder die beliebteste) Koffermarke(n) der WeltVorhin begann bei Brands4Friends die große Sonntags-Rabattaktion für die qualitativ hochwertigen und bei Vielfliegern beliebten Reisekoffer der Marke RIMOWA - eine Koffermarke, auf die es leider nur selten überhaupt Rabatte gibt. Zur Aktion
Weiterlesen...


.


   Blogger News   ... mehr lesen


Sven: SSSS auf der Bordkarte - und jetzt?
my exbir: Blogger News     Das kann ganz schön erschreckend sein, wenn du nicht weißt, was es bedeutet.
Weiterlesen...
 
Familie Rosner: Die Kosten einer Weltreise und wie sie sich drücken lassen.
my exbir: Blogger News
Weiterlesen...
 
Eberhard: Spontan weiterreisen oder bleiben
my exbir: Blogger News
Da durch das Bevölkerungswachstum immer mehr Manyattas entstehen und die Menschen Feuerholz zum Kochen und zum Heizen in den kühlen Nächten auf 2000 Meter Höhe brauchen, sind große Teile des Waldes abgeholzt. Kenia
Eberhard habe ich im Begegnungszentrum in Pattaya kennen gelernt. Er ist seit über 20 Monaten auf Tour mit bisherigen Schwerpunkt in Asien und Afrika. Da gibt es viel zu erzählen. (h)
Weiterlesen...
  .


   Cool und hot   ... mehr lesen


Kulturkampf? Trauer gegen nasse, laute Freude
Cool and hot     Heute feiern die Christen Karfreitag. Und vor der Tür des Gottesdienstes in Pattaya tobt Sonkran, das Thailändischen Neujahrsfest.
Weiterlesen...
Wie fliegt es sich denn so mit der HON Circle der Lufthansa?
Cool and hot    Achim Kammerer zeigt einem Jounalisten des Handelsblatt, wie dass den so in der Ersten Klasse zugeht. Zum Handelsblatt
Sollen wir Greta Thurnberg folgen?
Cool and hot
Bedeutet dies Reisen nur mit dem Zug oder dem Elektoauto? Keine Kurztripps mehr nach Asien, um die Welt zu sehen? Werdet ihr eure Reiseträume einstellen?
Weiterlesen...

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.