Budapest.  Foto: Maskos Exbir-Kommentar: Guter Deal - Top-Hotel & Gratis Eintritt ins berühmte Thermalbad und sonst extrem teure Air Berlin-Flüge. Relaxt im heissen Thermalwasser während es schneit, besucht die alten Sowjetischen Skulpturen im Memeto-Park und besucht die vielen trendigen Pubs & Bars in Partypest.
Die Reise ist absolut High-End zum Low-Preis: Ihr fliegt direkt ab Tegel mit der unglaublich teuren Air Berlin auf einem 99€ Hochpreisticket für 5 Tage nach Budapest und nächtigt 4x im bekannten und guten 4* Mercure Hotel in bester Innenstadtlage für nur 161€. Dank der Winterpromotion erhaltet ihr auch eine Freikarte für eines der Thermalbäder, wobei ihr zwischen dem luxuriösen Gellert, dem alten, schon 1566 von Sokolu Mustafa Pascha im ottomanischen Stil errichteten Rudas-Bad oder dem Lukacs-Bad wählen könnt. Für Besuche im wohl berühmtesten Bad - dem Szecheny-Bad in Pest - gibt es zudem 50% Rabatt - so dass es sich auch lohnt, zwei dieser einmaligen Bäder zu genießen.
Die Unterlagen bzw. Tickets erhaltet ihr den Winter über an der Rezeption des Hotels bei der Ankunft. Dies ist eine Promotion von Budapest-Tourismus in Kooperation mit den Bädern, Expedia und teilnehmen Hotels wie dem Mecure Metropol-Hotel, das wir Euch wegen der guten Lage und dem guten Preis vorschlagen. Zum Deal    / Liste mit Alternativen Hotels

ChrissFlyers Tipps zu "Badepest"


Typische Sczecheny-Stimmung an einem Wintertag.  Foto: Christian MaskosWas gibt es schöneres als einen kühlen Wintertag nach morgendlichem Sightseeing gemütlich in warme Thermalwasser in den tollen Bädern in "Badepest"  ausklingen zu lassen?       Die Budapester Mädels am Abend - aber sonst? ;-)

Ich hatte die große Freude auf meinen zahlreihen Reisen und Zwischenstopps in Budapest immerhin vier der Thermalbäder ausprobieren zu können.   Begeistert war ich von allen vier -  wobei keines wie das andere ist und ein "kennt man eines kennt man alles"  hier absolut falsch ist.

Mein Lieblingsbad ist freilich das Sczecheny-Bad auf der Buda-Seite in der Nähe des Heldenplatzes (Foto).  Das palastartig errichtete Gebäude gibt einem das Gefühl in einem alten Österreichsichen Schloss zu sein.  Besonders an einem grauen Wintertag und in der Abenddämmerung wenn der Dampf des heissen Wassers der großen Außebeckenanlage im Innenhof hinaufsteigt und Alte Männer in aller Seelenruhe Schachspielen währen die jüngeren sich vor allem Unterhalten und nach einem langen Tag relaxen ist das Sczecheny-Feeling besonders Beeindruckend und jeden Penny wert.  Im Inneen gibt es zahlreiche weitere Becken so dass man auch viele Stunden in einem der größten Badekomplexe Europas verbringen kann.

Komplett anders ist das an der Donau gelegene Rudas-Bad.  Das Bad von 1566 wurde natürlich vielfach restauriert  hat aber nichts von seiner Magie verloren.  Das Bad erinnert ein an türkisches Hamam und der historische Thermalkomplex ist eher klein aber beeindruckend.  Besonders wenn die Sonne scheint und bunte Lichstrahlen durch die Deckenfenstern sich im heissen Dampf brechen.    Natürlich hat auch das Rudas im Jahr 2015 viele moderne Facilities wie Saunas und Massageräume (kostet exta).   

Erinnerung an einen Badenachmittag im Rudas-bad.  Foto: Christian MaskosDas Gellert am gleichnamigen Hügel auf der Buda-Seite ist in der Regel das teuerste Bad und sollte daher eure erste Wahl sein. In Stil und Ambiente komplett unterschiedlich  richtet sich das Gellert vor allem "reichere Gäste"  und ist für seine "Anwendungen" berühmt.     Das Gellert bietet aber auch jede Menge Abwechslung im Thermalbereich.  Neben dem großen Pool in der majestetsichen Zentralhalle ist vor allem der heisse Bereich mit 38 Grad warmen farbenfroh und vielen Skulpturen gestalteten Thermalbereich der schwer zu beshreiben aber einmalig sehenswert und absolut entspannend ist.

Bei meinem letzten Besuch  hatte ich das Lukacz-Bad - ebefnalls auf der Buda-Seite - kennegelernt.  Da das Lukacz-Bad in der normalen Budapest-Card integriert ist -  empfehle ich eure Freikarte lieber für das gellert einzulösen das in der Regel deutlich teurer und auch spektakulärer ist.  Dennoch ist auch das  modernere Lukacz-Bad einen Besuch wert und ich würde jederzeit wiederkommen:   Besonders der Thermal-Outdour-Pool mit verschiedenen Wassespielen wie Fontänen, Masssagedüsen, Strömungsdüsen etc  ist topp - und besonders abends bei spektakulärer Beleuchtung auch ein absoluter Hingucker.   Sollte man besuchen -  ist aber im Rahmend er Budapest-Card am günstigsten - da dort inkludiert.

Wenn ihr drei Tage bleibt kann natürlich auch eine Budapest-Card Sinn machen da auch der gesamte Nahverkehr integriert ist und eben das Lukacz-Bad. 

Ich persönlcih würde Euch in jedem Fall raten das Gellert mit Eurer Freikarte auszunutzen, zum Beispiel am ersten Tag und vielleicht dann am dritten Tag noch einmal die 50% Rabatt in Sczecheny-bad mitzunehmen.   Ihr könnt einen besuch im Sczecheny prima mit einem Besuch des Heldenplatzes, des Stadtwäldchens und des "Schlosses"  kombinieren.  Im Winter steht oft eine große Ice-Skating-Fläche hier -  so dass der Platz auch voller Leben ist.  Hinfahren solltet ihr natürlich mit der 1896 gebauten Milleniumslinie - einer der älteste U-Bahnen in Europa.

Impressionen aus dem winterlichen Budapest:

Straßenmusikanten an der Donau-Promenade in Pest.  Foto: Christian Maskos
Straßenmusikanten an der Donau-Promenade in Pest. Foto: Christian Maskos



Mit der Standseilbahn könnt ihr in Buda auf den Berg und in die Altsatdt Budas fahren.  Foto: Christian Maskos
Mit der Standseilbahn könnt ihr in Buda auf den Berg und in die Altsatdt Budas fahren. Foto: Christian Maskos

Unagrisches Nationalgericht.  Foto: Christian Maskos
Show translation
 

Frankfurt - Berlin: Das wird teuer mit der Lufthansa
Branchen News easy Jet
Easyjet stelle die Verbindung ein, eröffnet aber zehn neu Verbindungen ab Berlin.
Und so bekommt Lufthansa ein Monopol auf die Strecke.
 
Eurowings macht weiter: neue Preiserhöhungen
Branchen News     Diesmal sind die Kurz- und Mittelstrecken betroffen.
 
Israel verordnet Quarantäne für Reisenden aus Thailand, Singapore, Hongkong und Macau
Branchen News / Corona-Virus    
Die Quarantäne beträgt zwei Wochen und gilt für alle Nicht-Israelis.
Außerdem berichtet die Zeitschrift Haaretz, dass die israelischen Regierung die Rückholung von 5.000 Israelis aus Thailand vorbereitet.
 



Anzeige 410g
   

Ansturm am Everest - Wanderung zum Basislager
Erlebnis & Abenteuer
Aus den vielen Videos zum Mount Everest haben wir uns für dieses entschieden. Es zeigt 7 Männer und eine Frau im gereiften Alter bei der Bewältigung der kraftraubenden Höhenmeter. Es zeigt aber auch die Auswirkungen des Massentourismus und Teile einer Lösung dank Tommy.
Zum Video auf youtube
Mit der Rentnerband ins Pamir Gebirge
Erlebnis & Abenteuer    
Wenn ihr am Sonntag Nachmittag faul auf der Coach liegt, ist die mehrteilige Serie von 17 Oldies mit ihren 8 Geländewagen ein Zeitvertreib, der euch auf neue Ideen für den nächsten Urlaub bringen kann.
Hier geht es zu Hintergrundinformationen
Der Zauberland Express nach Juist / Töverland
Erlebnis & Abenteuer    Zauberland = Töverland hieß die Insel Juist ursprünglich auf Plattdeutsch. Diesen Namen trägt jetzt die Fähre Töverland Express. Aber warum ist das ein Abenteuer?
Weiterlesen...


Peter Hirsekorn : Siam 1475: Die Niederlage Lan Na Tais
Reiseführer/Rezensionen    
Yuan Phai Khlong Dan: Siam 1475: Die Niederlage Lan Na Tais (Grosse Geschichten aus dem alten Siam)
Weiterlesen...
Peter Hirsekorn : Phra Aphai Mani - Das Juwel der Vergebung
Reiseführer/Rezensionen

Grosse Geschichten aus dem alten Siam: Das Juwel der Vergebung
Weiterlesen...
Mit 50 Euro um die Welt
Reiseführer/Rezensionen
Für alle die sich dafür interessieren, warum man sich Insekten-Eier aus der Fusssohle entfernen muss, hat Christopher Schacht ein bemerkenswertes Buch geschrieben. (h)
Weiterlesen...


Suvarnabhumi Airport (BKK), Bangkok, Thailand nach Pattaya
Vom Airport in die Stadt    
Suvarnabhumi Airport: Im untersten Stockwerk, links, wenn du die Rolltreppe runterfährst, gibt es am Ende der Halle einen Stand der Buslinie nach Pattaya.
Weiterlesen...
Sinop (NOP)
Vom Airport in die Stadt
Der Flughafen liegt ca. 8km vom Stadtzentrum Sinops entfernt.
Weiterlesen...
London-Heathrow (LHR)
Vom Airport in die Stadt
Lage: 25km westlich von Central London gelegen.
Weiterlesen...



Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.