Teuer, teurer Air Berlin: Trotz sinkender Auslastung erhöht Mehdorn die Preise weiter und streicht wegen leerer Flieger die Strecken zusmmen.  Foto: Christian MaskosDie beiden Hochpreis- und Low-Service-Carrier Lufthansa und Air Berlin haben in den vergangenen Tagen heftig an der Preisschraube gedreht. So hat Lufthansa auf vielen Strecken den Einstiegstarif klammheimlich von 99€ auf bis zu 139€ erhöht. Betroffen sind zum Beispiel die Strecken von Frankfurt nach Kopenhagen, Stockholm und Oslo: Zeitgleich hat auch Star Alliance-Partner Skandinavien Airlines die Preise von roundabout 99€ auf nun teure 130-140€ auf Direktverbindungen erhöht. Einige der klassischen 99€ Strecken wie Helsinki oder Turin sind sogar auf 139€ angehoben worden - und das in der absolut billigsten Buchungsklasse mit der Minimeilengutschrift von 125 Meilen. Ob Zufall - manch einer mags glauben - beim Duopol der beiden ehemaligen Eisenbahnkollegen hat auch Hartmut Mehdorn das getan was er schon bei der Bahn am besten konnte: An der Preisschraube gedreht. So kostet der günstigste Tarif nach Helsinki im "Just-Fly-Tarif" nun teure 117 Euro Return (vorher knapp 79 Euro) - das ist der Tarif gegen den Ryanair als "Premiumairline" daherkommt - mit nur einem Stück und max. 6kg Handgepäck, Check-In-Schalter-Gebühr und Gebühren für mögliches Aufgabegepäck.

Bei Umsteigeverbindungen wurden zudem die Zuschläge auf vielen Relationen weiter massiv erhöht, auf teils lächerliches Niveau: So kosten Umsteigeverbindungen bei Air Berlin nach Skandinavien z.B. aus Köln-Bonn jetzt zwischen 220€ und 270€ statt zuvor bereits überteuerte 170€. Zudem trennt sich Air Berlin unter Mehdorn mehr und mehr vom modernen Oneway-Preissystem und führt genau das uralte Returnbasierte Preissystem ein, das alle anderes Airlines aufgrund der Konkurrenz der LCC´s mehr oder weniger abschaffen. Statt 59€ oneway (früher sogar mal 49€) kosten Flüge nach St. Petersburg ab Düsseldorf nun im Einstiegstarif an vielen Daten mindestens 180€ return.....

Übrigens - mehr Service gibt es nicht - denn beide Airlines haben massive Sparprogramme angekündigt die Kunde mittlerweile an allen Ecken und Enden merkt: Höhere Preise für weniger Leistung - das gäbe es nicht in einem funktionierenden Markt. Da durch die Luftverkehrsabagabe aber allen ausländischen Anbieter vertrieben wurden - haben sich Air Berlin und Lufthansa in Ihrem Duopol bequem eingerichtet.

Noch härter hat es einzelne Strecken ohne grössere Konkurrenz getroffen: Frankfurt-Florenz war jahrelang eine Strecke zu den klassischen 99 Euro Return - jetzt beginnt der günstigste Returnpreis bei wirklich lachhaften 228 Euro. Preise bei Lufthansa jenseits unter 250 Euro auf den Strecken zwischen Frankfurt und Riga, Tallinn oder auch Vilnius sind gar nicht mehr verfügbar...

Nahezu zeitgleich mit der neuen Preisrunde hat Air Berlin ein neues Streichkonzert angekündigt, da man seine Flugzeuge nicht ausgelastet bekommt.  So werden mal wieder - wie schon zu Mehdorn Antritt .  zahlreiche Strecken die über Jahre zum alten Eckpreis ab 29€ sehr erfolgreich geflogen wurden  eingestellt.  Dies betrifft unter anderem die klassischen "Gelddruckstrecken" von Hamburg nach Zürich und Barcelona,  Stuttgart nach Mailand-Malpensa und Barcelona , Hamburg nach Karlsruhe Baden-Baden, Münster-Osnabrück nach Berlin-Tegel und München, Berlin nach Windhoek, Düsseldorf-Helsinki sowie zahlreiche Feriendestinationen zum Teil noch Ende Juli mitten in den Ferien gestrichen.

Natürlich gibt es bei beiden Airlines auf ausgewählten Routen mit extrem hoher Konkurrenz und easyJet oder Ryanair Alternativen den alten Werbeeckpreis noch.

Show translation
 

Neue Steuern machen Fliegen teurer
Branchen News     Die Steuern auf Tickets werden angehoben
- die Inlands- und Europaflüge steigen von 7,50 Euro auf 13,03 Euro
- Flüge bis 6000 km steigen von 23,43 Euro auf 33,01 Euro
- Langstreckenflüge steigen von 42,18 Euro auf 59,43 Euro
 
Finnair führt "Business light" ein
Branchen News Der Finnair Airbus A350 OH-LWF während der Helsinki Kaivopuisto Airshow 2017
Dieser Tarif ist billiger - auf Kosten des Gepäcks.
Business Light wird für Flüge innerhalb Europas und nach Asien eingeführt.
 
Aktuelles aus der Branche 20.03.20
Branchen News    
 



Anzeige 410g
   



Japan: Shinto, Samurai und Shinkansen
Reisebericht     Ein ruhiger und sachlich fundierter Bericht von FaszinationFerne. Ohne überflüssige Background Musik
Weiterlesen...
Wolfgang: Wenn Wasser zum Problem wird
Reisebericht / Blogger-news     Als Seelsorger in Indien
Wolfgang berichtet wegen Covid-19 fast täglich über seine Erfahrung in Indien:

Die Chance in der Krise, Überleben im Lockdown, Exodus der Deutschen aus Indien, Vom Guten aus dem Bösesten


Weiterlesen...
Wolfgang: Coronavirus in Indien
Reisebericht / Blogger-news     Indien hat sehr früh zu restriktiven Maßnahmen gegriffen. Bereits erteilte Touristen- Business- und Journalistenvisa sind seit dem 13. März ungültig geworden. Dies gilt bis 15. April. Das hat bei uns zur Folge,...
Weiterlesen...
Peter Hirsekorn : Siam 1475: Die Niederlage Lan Na Tais
Reiseführer/Rezensionen    
Yuan Phai Khlong Dan: Siam 1475: Die Niederlage Lan Na Tais (Grosse Geschichten aus dem alten Siam)
Weiterlesen...
Peter Hirsekorn : Phra Aphai Mani - Das Juwel der Vergebung
Reiseführer/Rezensionen

Grosse Geschichten aus dem alten Siam: Das Juwel der Vergebung
Weiterlesen...
Mit 50 Euro um die Welt
Reiseführer/Rezensionen
Für alle die sich dafür interessieren, warum man sich Insekten-Eier aus der Fusssohle entfernen muss, hat Christopher Schacht ein bemerkenswertes Buch geschrieben. (h)
Weiterlesen...


Suvarnabhumi Airport (BKK), Bangkok, Thailand nach Pattaya
Vom Airport in die Stadt    
Suvarnabhumi Airport: Im untersten Stockwerk, links, wenn du die Rolltreppe runterfährst, gibt es am Ende der Halle einen Stand der Buslinie nach Pattaya.
Weiterlesen...
Sinop (NOP)
Vom Airport in die Stadt
Der Flughafen liegt ca. 8km vom Stadtzentrum Sinops entfernt.
Weiterlesen...
London-Heathrow (LHR)
Vom Airport in die Stadt
Lage: 25km westlich von Central London gelegen.
Weiterlesen...



Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.