Anzeige



Zwischen Deutschland und Finnland gibt es zahlreiche Nonstopflüge, wobei die klassischen Airlines ausschließlich Helsinki ansteuern, die Billigflieger aber auch nach Lappeenranta und Tampere fliegen. Umsteigeverbindungen mit Billigfliegern sind auch nach Ivalo, Turku, Rovaniemi und Oulu möglich. Finnair bietet auf einem Ticket reguläre Umsteigeverbindungen zu nahezu allen Destinationen in Finnland. Da zahlreiche klassische Airlines Umsteigeverbindungen nach Helsinki anbieten, ist es sinnvoll, eine Meta-Suchmaschiene (Link zur Exbir-Metasuche) zu nutzen, welche die Preise nahezu aller Airlines und Online-Reisebüros durchsucht und ausspuckt. Einzig Billigflieger-Umsteigeverbindungen können die Suchmaschinen – da man diese eben einzeln buchen muss – nicht anzeigen.

Im Folgenden wollen wir einige Airlines vorstellen, die Füge nach Finnland anbieten, wobei wir besonders Augenmerk auf günstige Preise legen.

Finnair: Die finnische Nationalairline – mit gutem On-Board-Produkt – fliegt von Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Nürnberg, Berlin, Hannover , Hamburg, Zürich, Genf und Wien direkt nach Helsinki und bietet dort komfortable und schnelle Anschlüsse in die finnischen Städte Tampere, Turku, Oulu, Rovaniemi, Vaasa, Kuusamo, Savonlinna, Mariehamn, Jyväskkylä, Joensuu, Kuopio, Kittilä, Kemi und Varkaus, teilweise auf flybe Nordic mit Finnair-Flugnummer an. Bei Finnair sind 20kg Aufgabegepäck, Bordservice so wie Bonus- und Statusmeilen im eigenen, aber auch den Vielfliegerprogrammen der Oneworld-Partner wie Air Berlin Top Bonus oder british Airways Executive Club im Preis enthalten. Zu Finnair

Air Berlin: Air Berlin fliegt von Berlin mehrmals am Tag nonstop nach Helsinki und bietet von fast allen Deutschen Flughäfen Umsteigeverbindungen über Berlin nach Helsinki an. Der Preis für den Nonstopflug ab Berlin startet bei 39€ im JustFly-Tarif ohne Aufgabegepäck und Flughafen Check-In. Der „Classic“ Tarif inklusive Gepäck und Check-In Option am Airport startet bei 49€, eine lange Vorausbuchung ist aber erforderlich um diesen Tarif zu bekommen.   Zu Air Berlin

Ryanair: Die irische Billigfluglinie verbindet verbindet Düsseldorf-Weeze mit Lappeenranta im Südosten des Landes sowie Frankfurt-Hahn und Bremen mit Tampere im Südwesten des Landes. Die Preise starten normalerweise – wenn man etwa zehn bis vier Wochen vorher bucht – bei rund 17,99€ bis 24,99€ bei Zahlung mit dem Ryanair Cashpassport und 10 kg Handgepäck. Für Aufgabegepäck oder andere Zahlungsmethoden werden zusätzliche Gebühren berechnet. Ein innerfinnisches Zugticket von Tampere nach Helsinki kostet etwa 30€, der Zug hat gratis WiFi und ist recht bequem, so dass dies eine gute Alternative ist wenn die klassischen Airlines wie Lufthansa und Air Berlin schon zu teuer sind.   Zu Ryanair

Lufthansa: Der Kranich fliegt von Frankfurt, München und Düsseldorf nach Helsinki. Im Rahmen von Aktionen gibt es Helsinki ein paar Mal pro Jahr für 99€ – ansonsten ist Lufthansa meist der teuerste Anbieter von Flügen nach Finnland. Zu Lufthansa

Czech Airlines: Czech Airlines ist eine Art Geheimtipp für alle, die beim Flug nach Finnland nicht mit Billigfliegern abheben möchten: Umsteigeverbindungen mit traditionellen Full-Service Fluglinie aus Prag sind oft günstiger als die der Konkurrenz. Bei Czech Airlines sind Bordservice, 20kg Aufgabgepäck und eine Meilengutschrift in den Programmen der SkyTeam Partner z.B. bei Delta Skymiles oder Flying Blue voN Air France/KLM inkludiert. Czech Airlines fliegt von Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg über Prag nach Helsinki.   Zu Czech Airlines

Wizzair: Die größte Low-Cost-Airline Osteuropas fliegt von Frankfurt-Hahn, Hamburg-Lübeck nach Danzig /Gdansk und von dort nach Turku. Die Preise beginnen bei zeitiger Buchung bei 9,99€ bis 19,99€ pro Strecke. Dabei müssen - da Wizzair keine Umsteigeverbindungen anbietet - beide Buchungen separat getätigt werden. Also z. B. Dortmund-Danzig-Dortmund und Danzig-Turku-Danzig für je 19,98€, also insgesamt knapp 40€ für die Gesamtstrecke. Das Risiko, den Anschluss z. B. aufgrund einer Verspätung zu verpassen, liegt hier beim Passagier. Daher empfehlen wir genug Zeit einzuplanen, oder die Zeit gar zu einem Tagesausflug in das durchaus sehenswerte Danzig zu nutzen. Mindestens sollten 2 Stunden zwischen den Flügen liegen. Wichtig: Die Zahlung mit dem Wizzkonto ist gratis, andernfalls fallen 4€ Gebühr (Zahlung der per Überweisung) an. Zu Wizzair

 Eine Dash 8-Q400 von Air Baltic in Frankfurt/Main - oft nicht die günstigste Wahl für Flüge nach Finnland. Foto: Christian Maskos.

Air Baltic: Air Baltic bietet bei regelmäßigen Aktionen Tickets von Hamburg, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und München über Riga in die finnischen Städte Helsinki, Vaasa, Turku, Oulu, Lappeenranta und Tampere. Die Preise sind aber längst nicht mehr so günstig wie noch vor einigen Jahren, so dass Finnair oftmals – aufgrund des vollen Service - die bessere Wahl ist. Bei Air Baltic fallen Gebühren für Aufgabegepäck und Kreditkartenzahlung an. Snacks und Getränke sind an Bord oder zuvor online käuflich zu erwerben. Zu Air Baltic

Norwegian: Die norwegische Low-Fare Fluglinie bietet von Berlin, Hamburg und Köln-Bonn aus Umsteigeverbindungen über Oslo nach Helsinki an. Norwegian bietet gratis WiFi an Bord und ist eine Qualitäts-Low-Fare-Fluglinie mit hervorragendem Produkt: Aufgabegepäck sowie Snacks und Getränke an Bord sind kostenpflichtig. Zu Norwegian

KLM: Die niederländsiche Fluglinie KLM bietet von Leipzig-Halle, Hannover, Köln-Bonn, München, Zürich, Basel, Genf, Wien, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Nürnberg und Stuttgart  Umsteigeverbindungen nach Helsinki an.  Gerade ab den kleineren Airports und auch ab Wien und Zürich ist KLM dabei oft günstiger als die Umsteigeverbindungen mit anderen Fluglinien.  KLM bietet zudem ein gutes On-Board-Produkt, kostenfreies Aufgabegepäck und eine Meilengutschrift bei allen Sky-Team Partnerprogrammen.    Zu KLM

SAS: Scandinavian Airlines bietet von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus mit den Partnern Austrian Airlines und Swiss Umsteigeverbindungen über Kopenhagen und Stockholm - meist mit Flügen der finnischen SAS Tochter Blue 1 - nach Helsinki, Tampere, Turku, Vaasa, Oulu. Dabei ist SAS meist nicht der günstigste Anbieter - hat aber dank dem Lokalbedarf zwischen den Skandinavischen Staaten mit die meisten Flüge nach Finnland, so dass es recht viele Umsteigeoptionen gibt, weswegen wir SAS - auch wenn es als klasssiche eher hochpreisige Netzwerkfluglinie auf den Europastrecken keinen gratis Bordservice gibt - erwähnen. Zu SAS

Andere Airlines: Natürlich bieten auch Air France, British Airways, Estonian Air, LOT zeitlich halbwegs akzeptable Umsteigeverbindungen nach Helsinki an, sind preislich aber meist nicht so attraktiv und haben aufgrund der Umwege auch meist längere Zeiten, so dass wir diese nicht mehr einzeln erwähnt haben.

Alle Optionen, mit klassischen Airlines an Eurem Wunschdatum (billige) Flüge nach nach Finnland zu buchen, findet Ihr mit unserer Meta-Suche .


SKYCHECK Flugsuche

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.