• Translate
 
 

Eine Norwegian Air Shuttle Boeing 737-300. Norwegian ist bei Inlandsflügen in Norwegen eine gute Günstigalternative zu SAS. Foto: Christian Maskos

In Norwegen teilt sich der Markt der Inlandsflüge wesentlich auf 2 grössere Airlines auf: Norwegian sowie SAS Airlines. Letztere Airline hat für die lukrativen Kurzstrecken mit teils nur sehr wenig Aufkommen wie Kristiansund-Trondheim, Bodø-Narvik oder Andenes-Tromsø noch die hochpreisige Regionaltochter Widerøe. Auf vielen solcher Regionalstrecken sind Menschen auf Widerøe angewiesen, da viele Pässe/Straßen in Nordnorwegen im Winter geschlossen sind, so dass Widerøe teilweise astronomisch hohe Preis von über 100 Euro für einen Kurzstreckenflug von nur 25 bis 30min Flugzeit nimmt. Daneben gibt es im Inland auf kleineren/unbedeuteten Nebenstrecken noch die teuren Airlines Krohnair (durchgeführt von Sun Air of Scandinavia), DAT (Danish Air Transport) sowie Air Norway (durchgeführt von North Flying). Auf touristischen Hauptstrecken wie Oslo-Bergen, Oslo-Stavanger oder Stavanger-Bergen liefern sich die alte SAS Airlines sowie die moderne und innovative Norwegian einen grossen Preiswettbewerb.

SAS Scandinavian Airlines: Dichtes Netzwerk auf Hauptstrecken von/nach Oslo, Bergen, Stavanger und Trondheim

Die nach Passagierzahlen grösste Airline innerhalb Norwegens verbindet von Norwegens Hauptstadt Oslo alle grösseren Ziele wie Trondheim, Bergen, Stavanger und Tromsø und besitzt den grössten Takt im Flugplan. Zusätzlich gibt es große Frequenzen zwischen Bergen und Stavanger wie auch von Bergen (teils via Aalesund) nach Trondheim und von Trondheim nach Bodø sowie Tromsø sowie von Tromsø auf den Flughafen Longyearbyen von Spitzbergen. SAS und Norwegian liefern sich bei Inlandsflügen in Norwegen einen heißen Wettbewerb. Es gilt: Wenn jemand eine Aktion macht, zieht der andere nach. Normal beginnen die Preise ab etwa 450-500 NOK je nach Strecke, in den unregelmässigen Aktionen sind Tickets ab 399 NOK auf den Hauptstrecken wie Oslo-Bergen oder Stavanger-Bergen all inc. erhältlich. Gepäck ist in allen Tarifen umsonst. 

Zur Airline

Norwegian: Die Günstigalternative zu SAS mit modernen Fliegern

Die Boeing 737-800 von Norwegian sind gratis Wifi-Verbindungen ausgerüstet und das Leitwerk wird von prominenten nordischen Persönlichkeiten geziert.  Foto: Christian MaskosNorwegian ist der grösste Konkurrent von SAS Airlines und zeigt dies auch mit Innovationen wie dem Wifi für Fluggäste an Bord. Mittlerweile sind ziemlich viele Maschinen umgerüstet, so dass man "über den Wolken surfen kann". SAS ist ebenfalls auf den Trend aufgesprungen und rüstet derweil nach und nach seine kleine Flotte der "Internet-fähigen" Boeings des Typs 737-800 um. Norwegian bedient - wie SAS - ebenfalls alle Hauptstrecken von Oslo wie u.a. nach Bergen, Stavanger, Molde, Tromsø oder Trondheim sowie Bergen-Stavanger, Bergen-Trondheim, Bergen-Aalesund sowie Trondheim-Aalesund. Ein Preistip gelten die Routen ab dem Billigflughafen Torp nahe Oslo nach Trondheim sowie Bergen. Diese Flüge kosten faire 199 NOK zzgl. 50 NOK Kreditkartengebühr, also knapp 34 Euro all inc. Alle anderen Flüge beginnen ab 349 NOK zzgl. 50 NOK Kreditkartengebühr (etwa 55 Euro) oneway. Bei den unregelmässigen Aktionen liegen die Aktionspreise entweder bei 199 NOK oder 249 NOK zzgl. 50 NOK Kreditkartengebühr. Generell kann man allerdings sagen, dass bei Mitnahme von Handgepäck Norwegian immer die günstigere Alternative ist. Es lohnt sich aber, beide Airlines auf der Wunschstrecke zu checken.

Zur Airline

Widerøe: Der Regioflieger mit dem grössten Regionalnetzwerk zwischen kleineren Orten

Widerøe ist die Tochterairline von SAS Airlines und bedient größtenteils vom Staat bezuschusste Nebenstrecken wie Trondheim-Namsos oder Trondheim-Brønnøysund. Da viele Strecken, die von Widerøe bedient werden, im tiefen und strengen Winter nicht bzw. nur mit grossen Umwegen mit dem Auto befahrbar sind, nutzt dies Widerøe je nach Strecke mit sehr hohen Ticketpreisen von teilweise über 100 Euro gnadenlos aus. Die meisten Touristen, die von Oslo in entlegenere Orte in Nordnorwegen wollen, aber von SAS Airlines oder Norwegian nicht bedient werden, kommen also leider nicht an Widerøe vorbei. Bequem ist Widerøe zusammen mit einem SAS-Flug auf einem Ticket buchbar (z.b. Oslo-Andenes mit Umstieg in Tromsø) - leider lassen sich genau das SAS sowie Widerøe mit Ticketpreisen von etwa ab 150 Euro oneway gut bezahlen. Generell beginnen die Ticketpreise für Inlandsflüge in Norwegen bei Widerøe ab etwa 300 NOK inklusive dem kostenfreien Gepäck, eine Kreditkartengebühr fällt nicht an.

Zur Airline

Krohnair: Regional-Airline mit hochpreisigen Tickets

Krohnair, die ihre Flüge von der norwegischen Airline Helitrans durchführen lässt, hat ihren Sitz in Molde und bietet werktags 2x täglich den Flug von Molde nach Trondheim auf dem Flugzeug Jetstream 32 an. Aufgrund dessen, dass die Airline sich auf eilige Geschäftsreisende spezialisiert hat, kosten Tickets auf der kurzen Strecke (etwa 4h mit dem Auto) im Vergleich zu einem Ticket von SAS oder Norwegian mit 1690 NOK (etwa 230 Euro) oneway ein Vielfaches.

Zur Airline

DAT - Danish Air Transport: Interessante Nebenverbindungen zu guten Preisen

Die dänische Airline DAT - Danish Air Transport hat ein kleines, aber feines Streckennetzwerk innerhalb Norwegens. Von Skien geht es nach Stavanger, vom Günstigflughafen Rygge (mit Ryanair erreichbar) nach Stavanger, Bergen sowie Trondheim sowie von Stavanger in die reizende Stadt Florø. Die Ticketpreise beginnen bei DAT - Danish Air Transport ab 346 NOK (47 Euro) inklusiver aller Nebenkosten. Die Flüge innerhalb Norwegens werden allesamt mit einer Flotte von ingesamt 4 spritsparenden ATR42 bedient. Aufgrund der stark steigenden Ticketpreise je nach aktueller Auslastung empfehlen wir eine zeitnahe Buchung, wenn noch Verfügbarkeit im billigsten Tarif besteht. 

Zur Airline

DOT LT: Mit DOT LT nach Stord Sørsokken und in die kälteste Stadt Norwegens: Røros

DOT LT ist eine Tochterairline von DAT - Danish Air Transport und bedient die Inlandsstrecken von Oslo nach Stord Sørsokken sowie nach Røros im Auftrag von DAT. Ein besonders lohnendes Ziel ist Røros, die kälteste Stadt Norwegens, während dem jährlich stattfindenen Wintermarkt. Die Preise nach Røros sowie Stord Sørsokken beginnen wie bei der Mutter DAT - Danish Air Transport ab sehr fairen 346 NOK (47 Euro) für den einfachen Flug inklusive allen Nebenkosten.

Zur Airline

Air Norway: Regionalairline auf die Insel Ørland sowie nach Fagernes

Air Norway bedient seit kurzem die vom Staat unterstütze Strecke von Oslo nach Fagernes sowie von Oslo auf die reizende Insel Ørland. Leider ist die Verbindung auf die Insel Ørland dank des Monopols mit 1750 NOK (238 Euro) inklusive allen Nebenkosten oneway brandteuer, bezahlbar ist nur die Strecke von Oslo nach Fagernes mit günstigen 499 NOK (68 Euro) mit allen Nebenkosten für den einfachen Flug. Die Inlandsflüge werden jeweils mit einer Prop-Maschine des Typs Metro 23 von Fairchild durchgeführt. 

Zur Airline 

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.