• Translate
 
 

  Shopping-Tour, Kulturtripp oder doch Strandausflug? Wer sich nicht entscheiden kann, ist in Barcelona richtig. Denn die Party-Stadt an der Costa-Brava bietet alles: Tolle Strandpromenaden, P...

Phantastischer Blick aus der Seilbahn auf den Hafen und die Altstadt von Barcelona. Foto: Christian Maskos

 

Shopping-Tour, Kulturtripp oder doch Strandausflug? Wer sich nicht entscheiden kann, ist in Barcelona richtig. Denn die Party-Stadt an der Costa-Brava bietet alles: Tolle Strandpromenaden, Partyviertel, Museen, Shopping und nicht zuletzt dank des berühmtesten Sohnes der Stadt Antoni Gaudi eine der aufregendsten Architekturen der Welt.

 

von Christian Maskos


Springbrunnen am Plaza de Catalunya, dem Herzen Barcelonas. Foto: MaskosKunstwerk an der Promenade des 1992 zur Olympiade neu gestalteten Hafenbereichs. Foto: MaskosLos geht’s am Placa de Catalunya, einem lebhaften Platz am Ende der berühmten La Rambla. Hier treffen sich die jungen Spanier zum „chillen“, hören Musik oder halten einfach ein „Sit In“ ab. Am Rande des Platzes befindet sich ein riesiges und günstiges Kaufhaus, in dem es alles zu kaufen gibt, was man brauchen oder vergessen haben kann. Hier startet die La Rambla, die Hauptschlagader der vor Lebenslust sprühenden katalanischen Metropole, die Straße Europas. Gaukler, Künstler, Blumenverkäufer, Straßenhändler und traumhafte Fassaden lassen das Auge zwischen den Attraktionen hin und her springen. Hier befinden sich einige der exklusivsten  Fischrestaurants Europas, doch wer es billig liebt kann hier auch einen „Fishmac“ erwerben. Die „Rambla“ endet am gigantischen Columbus-Denkmal. Zur Linken befindet sich der Hafen mit seiner modernen Amüsiermeile. Ein großes Shoppingzentrum, Kinos und ebenso coole wie teure Clubs befinden sich in diesem Bereich. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zum feinen Sandstrand in der Bucht von Barcelona. Der richtige Ort für eine Pause. Doch auch hier ist eine Menge los, viele Schüler hängen hier ab, treffen sich und  treiben Sport.  Eine Seilbahn führt über das gesamte Hafengebiet und bietet eine beeindruckende Aussicht. Von hier geht’s zum Olympiagelände der Spiele von  1992.  Das Highlight ist das olympische Schwimmstadion, welches am Bergrücken erbaut und zur Stadt hin geöffnet, eine fantastische Aussicht bietet. Nicht weit entfernt ist die Burg von Barcelona, der optimale Ort um den Sonnenuntergang zu erleben und „abzuchillen“ und das Lichtermeer des nächtlichen Barcelonas zu genießen. Spät am Abend geht’s zurück auf die Rambla, denn hier und in den Nebenstraßen spielt das Nachtleben, viele kleine Bars laden die Gäste ein. Nach einer anstrengenden Partynacht empfiehlt sich etwas Entspannendes.

Lange Sandstrände befinden sich in Laufentfernung zum Hafen und zur Altstadt. Foto: Christian Maskos

Der Park Güell entführt in eine imponierende Märchenwelt aus fantastischer Architektur Gaudis und beeindruckt selbst Kulturmuffel. Auf dem Berg über dem Park kann man zu einem Kreuz hinaufsteigen und man hat eine großartige Aussicht auf die Stadt, die Bucht und die Kathedrale Sagrada Familia, die als Gaudis unvollendeter Sühnentempel bezeichnet wird.  Sehenswert sind auch das Gaudi Haus, die alte Stierkampfarena und für alle Fußballfans das Stadion Nou Camp. Doch selbst drei Tage reichen bei weitem nicht aus um Barcelona vollständig zu erkunden, denn die Stadt lädt überall ein stehen zu bleiben und zu staunen.

Wild geht es im Freizeitpark auf dem 532m hohen Berg Tibidabo über Barcelona oder dem Wasserpark Port Aventura in der Nähe des Airport Reus zu. Wer zum Abschluss noch  „Party, Palmen, Weiber und ein Bier“ sucht ist in Llorret de Mar, ca. 90  Busminuten entfernt richtig, Der Partytreffpunkt Deutscher Abiturienten und Studenten schlechthin. Von hier ist es nicht weit nach Girona. Neben einer traumhaften Altstadt die nicht von Touristen überlaufen ist, kennt man Gerona vor allem als Start- und Landebahn von Ryanair.

 


Unser Reisepreis für zwei Nächte/ 3 Tage inklusive Flug und Transfer: 49,02 Euro. 

 

Das setzt sich wie folgt zusammen: Flug mit Ryanair von Frankfurt-Hahn nach Barcelona-Girona und zurück für 0,02 Euro Endpreis, Bustransfer Girona-Barcelona mit Barcelona Bus 21 Euro return, 2 Übernachtungen im Hostel für 28 Euro.

 

______________________________________________________________________________________________________

Es wird Nacht in Barcelona, hier der neu gestaltete Bereich nahe des Bahnhofs Sants. Foto: Maskos

Das überdimensionale Buch am Passeig de Gracia beweist: Barcelona ist eine Studentenstadt. Foto: Christian Maskos

 

Flüge:

Barcelona (BCN) El Pratt:

Ein Werk des berühmten Architekten und Künstlers Gaudi am Passeig de Gracia. Foto: Christian MaskosAir Berlin: Air Berlin fliegt ab einem Einstiegspreis von 29 Euro von Düsseldorf, Hamburg und Berlin-Tegel täglich nach Barcelona. Die Tickets zum Werbepreis sind auf dieser Strecke aber nur bei sehr langer Vorausbuchungsfrist erhältlich. Es empfiehlt sich mindestens sechs Monate im Voraus zu buchen, am besten direkt bei der Freigabe des Flugplans. Buchung: www.airberlin.de

Germanwings: Die Low-Cost-Tochter der Lufthansa fliegt von Köln-Bonn, Hannover und Stuttgart direkt nach Barcelona, der Einstiegspreis liegt bei 19,99€, rechtzeitige Buchung, am besten direkt bei der Freigabe des Flugplans wird empfohlen um Tickets zu diesem Tarif zu ergattern. Dennoch finden sich manchmal auch kurz vor dem Abflugtermin noch halbwegs günstige Tickets bei GErmanwings. Buchung über www.germanwings.com

Easy Jet: Easy Jet fliegt im Rahmen von Preisaktionen bereits ab 16,99 direkt von Dortmund und Berlin-Schönefeld nach Barcelona. Tickets können bei Easy Jet auch kurzfristig noch zu fairen preisen erworben werden. Außerhalb von Preisaktionen liegt der Einstiegspreis derzeit bei 31,99€

Lufthansa: Der Kranich fliegt ab einem Einstiegspreis von 99 Euro für den Hin-und Rückflug und ab 59 Euro pro Einzelstrecke bei Buchung über eine Reiseportal ohne Ticket-Service-Charge von Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München nach Barcelona.

 

 

 

Barcelona-Girona (GRO):

Ryanair: Im Rahmen von Preisaktionen fliegt Ryanair bereits ab 0,01 Euro zum etwas außerhalb gelegenen Flughafen Barcelona-Girona an der Costa Brava. Der reguläre Einstiegspreis außerhalb von Preisaktionen beträgt 14,99 inklusive aller Steuern und Gebühren, bei Zahlung mit einer Prepaid Mastercard.  Ryanair fliegt von Hamburg-Lübeck, Bremen,  Leipzig-Altenburg, Düsseldorf-Weeze, Maastricht-Aachen, Eindhoven, Karlsruhe Baden-Baden, München-West (Memmingen)  und Frankfurt-Hahn nach Girona.

 

Barcelona-Reus:

Ryanair: Im Rahmenvon Preisaktionen sind die Tickets teilweise für 0,01 Euro zu haben, derzeit kostet das günstigste reguläre Ticket sechs Euro. Außerhalb jeglicher Preisaktionen liegt der Einstiegspreis bei 14,99 Euro bei Zahlung mit einer Prepaid Mastercard.  Ryanair fliegt von Reus nach München-West (Memmingen), Düsseldorf-Weeze, Frankfurt-Hahn und Maastricht-Aachen.

 

Bustransfer:

Barcelona El Prat (BCN): Züge fahren alle 30 Minuten ins Stadtzentrum und halten an den Stationen Sants-Estacio (Hauptbahnhof), und Passeig de Gracia.  Dort bestehen jeweils Anschlüsse an das gut ausgebaute U-Bahn Netz, Kosten 3,00 Euro, Fahrtzeit ca. 30 Minuten.   Der Zug fährt vom Terminal 2 ab, wo Easy Jet, Air Berlin und Germanwings landen.

Sollten sie mit Lufthansa fliegen landen sie im Terminal 1 auf der anderen Seite des Flughafens und müssen einen kostenfreien aber zeitintensiven Bustransfer in Anspruch nehmen, der etwa 15 Minuten dauert.

Bus:  Aerobus A 1 alle 15 Minuten nach Placa de Catalunya, 4,05 oneway oder 7,00 Euro return Euro, Fahrtzeit 40 Minuten.

 Barcelona-Gerona (GRO): Bus nach Estacio de Nord im Zentrum Barcelonas kostet 12 Euro One-Wy/ 21 Euro return, Bus nach Gerona Bahnhof/City kostet 2,30 von dort fährt für 7,50 Euro ein Zug nach Barcelona-Sants (Hauptbahnhof). An die Ankunftszeiten angepasst gibt es außerdem einen Bus nach Lorrett de Mar, Kosten ca. 5 Euro. www.barcelonabus.com Barcelona-Reus: Busse nach Barcelona-Sants (Hauptbahnhof) für 11 Euro bzw 18 Euro/Return fahren an die Flugzeiten angepasst. Zehn Minuten vom Flughafen entfern liegt der Freizeitpark Port Aventura. U-Bahn: Tagesticket für 5 Euro, Vertaktung alle 3-5 Minuten, nahezu jeder Ort ist erreichbar.  

Gaukler, Comedians und Verkleidungskünstler bevölkern die La Rambla, Barcelonas belebteste Einkaufs- und Partystraße. Foto: Christian Maskos

Imposante Straßen und blauer Himmel: Barcelona ist die die Ferienmetropole schlechthin. Foto: Christian Maskos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterkünfte:

Jugendherbergen:  Barcelona verfügt über eine ganze Reihe von Jugendherbergen, Übernachtungen inklusive Frühstück ab 17,50 Euro. Wegen starkem Andrang wird eine Vorrausbuchung über das Internet empfohlen. Für Wasserratten empfiehlt sich das Hostel Seapoint zwischen Strandpromenade und Hafen, zehn Fußminuten von der „Las Ramblas“ entfernt.www.hostelbookers.com, www.hihostels.com (wer keinen Jugendherbergsausweis besitzt zahlt 3 Euro Aufschlag/ Nacht),  www.hostelworld.com 

Spartipp: Im barcelona Dream Hostel gibt es das Bett im Dormitory bereits ab 14 Euro, das Catalina Hostel bietet Betten sogar ab 13 Euro pro Nacht an. www.hostelbookers.com.

Llorrett de Mar: Unterkünfte ab 17,33 pro Person/Bett: http://www.hostelworld.com Girona: ab 16,65, www.hihostels.com 

In der Nebensaison lassen sich auch Hostelbetten für rund 14 Euro finden. Wer am Flughafen Girona landet und einen Busfahrplan mitnimmt findet darin einen Gutschein für einen 10% Preisnachlass im Equity Point Hostel.


Touristeninformation:

 

Turisme de Barcelona
Plaza Catalunya, 17, soterrani
08002 Barcelona

 

Tel.: + 34 (0) 933 043 135
Fax: + 34 (0) 933 043 155www.barcelona.es
 

 Sicht auf die Altstadt von Barcelona. Foto: Christian MaskosBetrieb auf der Hafenpromenade am Port Vell. Foto: Maskos



Geschrieben am: 22.03.2010
Autor: ChrissFlyer

Kommentare

Neuer Kommentar

Kommentar schreiben

Name:
Titel:
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch::(:shock::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
Bitte gib den angezeigten Sicherheitscode ein.
Beachte die Groß/Kleinschreibung!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.