• Translate
 


Urlaub in Bulgarien, vielleicht am Goldstrand, oder am Sonnenstrand, egal wo, wir als Sparer können dort absolute Schnäppchen landen. Wie in den meisten Urlaubsregionen auch, sollte man die Touristenhochburgen Varna, Sofia und Co. meiden,

Urlaub in Bulgarien, vielleicht am Goldstrand, oder am Sonnenstrand, egal wo, wir als Sparer können dort absolute Schnäppchen landen. Wie in den meisten Urlaubsregionen auch, sollte man die Touristenhochburgen Varna, Sofia und Co. meiden, denn hier werden Sie nur wenige Schnäppchen finden. Quartieren sie sich jedoch in einer dieser Hochburgen ein, so ist ein wenig suchen angesagt. Außerhalb der typischen touristischen Bereiche, die ihnen in Reiseführern, oder im Hotel empfohlen werden, finden sie in kleinen Nebengassen, und unattraktiv wirkenden Stadtteilen, kleine, bürgerliche Geschäfte, und Restaurants.

Hier können sie für umgerechnet knapp fünfzehn Euro, mit einer fünfköpfigen Gruppe gut Speisen, und trinken, wogegen sie in den „touristisch erschlossenen" Gebieten, Preise zahlen, die sie auch von hiesigen Restaurant gewohnt sind.

An nahezu jedem Abend wird in Strandnähe, in den Touristenorten eine art Markt Angeboten, der zum Shopping einlädt. Neben traditionellen Produkten erhalten sie hier auch nette Souvenirs, allerdings zu nicht ganz günstigen Preisen. Fragen sie lieber die einheimischen, die gerade in den Reisezielorten, meist ganz gut deutsch verstehen, wo sie traditionelle Märkte finden, die eigentlich nicht für Touristen gedacht sind, und kaufen sie auf Ausflügen eher spärlich ein, dann haben sie für die richtigen Schnäppchen Geld genug über.

Die Bulgaren haben eine hohe Kunstfertigkeit, wenn es darum geht, z.B. Schachspiele, herzustellen. Diese werden gerne verkauft, und gerade auf traditionellen Märkten können sie dort Exemplare für ein paar Lewa erstehen, die hier locker das zwanzigfache kosten würden. Bulgarien ist kein reiches Land, und viele Bulgaren freuen sich, wenn sie ein wenig Trinkgeld geben. Ein Taxifahrer z.B. der sie von einem Restaurant ins Hotel fährt wird ihnen die Füße küssen, wenn sie ihm Zwei oder drei Euro Trinkgeld geben, und dabei auf die heimische Währung verzichten.

04.05.2009 txt

Kommentare

Neuer Kommentar

Kommentar schreiben

Name:
Titel:
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch::(:shock::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
Bitte gib den angezeigten Sicherheitscode ein.
Beachte die Groß/Kleinschreibung!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.