Anzeige


Unterwegs in der Felsenstadt Petra. Jordanien ist ein spannendes Land mit vielen Weltkulturerbe-Stätten wie Petra oder der farbigen Wüste Wadi Rum. Auch Budgetreisende ist inzwischen willkommen: Neben der Förderung von Billigflügen mit Ryanair (Infos) gibt es mit dem Jordan Pass nun eine Option, die jordanische Kultur - samt dem Weltwunder Petra - günstig kennenzulernen. Zum Pass

Der Pass ist in mehreren Varianten erhältlich: Die Grundvariante kostet 70 JOD - das sind aktuell etwa 81€ - und enthält bereits die Visa-Gebühren in Höhe von 40JOD (45€) sowie den Eintritt nach Petra, der mindestens 50 JOD kostet. Insgesamt spart ihr also bereits beim Visum & Petra 20 JOD gegenüber der billigsten Variante beim Einzelerwerb.

Der Jordan Pass muss natürlich vor der Einreise erworben werden - damit euch die Visa-Gebühren erlassen werden.

Neben dem Eintritt zur legendären Felsenstadt sind drei weitere UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten inkludiert: Darunter mit Wadi Rum ein weiteres absolutes "Must-Do". Weiterhin sind Umm-Ar-Rasas und Quesei Amra inbegriffen.

Weitere 36 historische Stätten im ganzen Land, wie z.B. die Burg von Aquaba, Pella, Karak Castle, das Lowest Place on Earth Musuem am Toten Meer, die Zitadelle und das römische Theater sowie das archeologische Museum in Amman und vieles mehr - kommen hinzu.

In der Wüste Wadi Rum.

Eine kleine Bedingung gibt es aber: Ihr müsst mindestens drei Nächte in Jordanien verweilen. Aber das ist ja auch logisch und nötig, um die vielen Attraktionen zu besuchen.

Ryanair fliegt ab Ende März nach Amman und ab Ende Oktober zusätzlich auch nach Aqaba z.B. aus Köln-Bonn oder Prag (Infos).

Viele Touristen hatten sich zuletzt über den extremen Preisanstieg für den Besuch in Petra beschwert - nachdem die Felsenstadt im Rahmen der Wahl der neuen Weltwunder vor einigen Jahren weltweit extreme Beachtung fand. Der Eintritt von mindestens 50 JOD (55€) für einen Tag ist natürlich schon extrem, auch wenn viele Touristen bei der Schönheit von Petra über den eigenen Schatten sprangen und das bezahlten. Tagestouristen, die nicht in Jordanien/Petra übernachten, zahlen sogar 90 JOD - ca. 104€. (Preisliste)

Im Zuge der Verhandlungen mit Ryanair hatte die Fluglinie auch angemahnt, dass ihre oft preissensitiven Passagiere so hohe Eintrittspreise/Gebühren nicht zahlen wollen und können.

Wüste von Wadi Rum in Jordanien.

Mit dem Jordan-Pass - der auf den ersten ersten Blick zwar auch nicht billig erscheint und eine Jordanienreise im Vergleich zu anderen Ryanairzielen teuer macht - erhalten die Fluggäste nun aber einen Mehrwert, so dass man bei zu erwartenden Flugpreisen von rund 30€ return den Hin-und Rückflug sowie das Visum und den Eintritt zu 40 Attraktionen für ca. 110€ bekommt - was für den einen oder anderen Fluggast vertretbar sein mag.

Wenn man den gesamten Leistungsumfang berücksichtigt und auch dass es mit dem Pass&Flug billiger ist als ein Tagesausflug von Eilat / Israel aus nach Petra, ist das Angebot dann ganz in Ordnung.

Anzeige

Dennoch wäre es natürlich wünschenswert, wenn Jordanien die Visumsgebühren komplett abschaffen würde - aktuell gibt es eine solche Regelung nur für Landungen in Aquaba, wenn man auch über den selben Grenzübergang (also Aquaba Airport) zurückreist und mindestens 3 Nächte bleibt.

Bis dahin ist der Pass jedenfalls die billigste Möglichkeit Jordanien zu erkunden - und wenn man zumindest 10 Attraktionen schafft - dann sind es noch 7€ pro Attraktion - das ist natürlich okay.

Den Pass gibt es in drei Varianten - für 70 JOD mit einem Tag Petra, 75JOD für 2 Tage Petra und 80 JOD für 3 Tage Petra. Unterkünfte in Petra sind übrigens recht günstig - ab 5€ via Hostelworld - so dass wir tatsächlich empfehlen sich die Zeit zu nehmen und Petra 3 Tage zu genießen - der Aufpreis dafür ist ja minimal. (c)
Zum Jordanien-Pass

Kommentare

Neuer Kommentar

Kommentar schreiben

Name:
Titel:
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch::(:shock::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
Bitte gib den angezeigten Sicherheitscode ein.
Beachte die Groß/Kleinschreibung!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.