Anzeige



Reiseziele & Guides

Im Schatten der  Tragfläche der KLM Fokker 100 schauen Spotter dem Geschehen auf dem Vorfeld zu.  Foto: Christian MaskosDie Flughafenterasse in Amsterdam gehört zu den größten der Welt und bietet eine phantastische Aussicht auf das Vorfeld und die nahe zum Terminal gelegenen Runways. Sowohl die Piers für den Non-Shengen Europaverkehr als auch die Langstreckenpiers befinden sich praktisch zu den Füßen der Besucher. Sitzgelegenheiten, 60 Minuten gratis WiFi und der Geruch von Kerosin und damit verbundendes Fernweh machen die Besucherterasse zu einem idealen Ausflugsziel wenn man Amsterdam besucht oder aber in Schipol umsteigt und viel Zeit hat.

Weiterlesen...

Show translation
Die World-City Dubai, eine Stadt der Superlative, kann man ganz bequem und vor allem extrem billig mit dem gut ausgebauten Öffentlichen Nahverkehrsnetz erkunden. Eine Einzelfahrt, z.B. für 2 Zonen kostet in der Metro nur 4,5 Dirham, also etwa 0,90€. Zieht man jedes Mal ein Papierticket werden jedes Mal zusätzlich 2 Dirham fällig. Der Umwelt und dem geldbeutel zur Liebe sollte man sich eine NOL Karteholen: Ähnlich wie die Oystercard ist diese Karte intelligent und berechnet den jeweils günstigsten Preis: Ab einer gewissen Zahl von Einzelfahrten wird das billige Tagesticket abgerechnet.

Weiterlesen...

Show translation

Die relativ kleine aber malerische Insel Praslin kann man bequem innerhalb eines Tages mit dem Linienbus entdecken. Die Buslinien 61,62, 63 decken einen Großteil der Insel ab. Unsere Tour startet in Anse Posession, wo die günstigsten Self-Catering Unterkünfte liegen: Zunächst - bevor es zu warm wird, empfehlen wir eine Fahrt mit dem Bus zum Aussichtspunkt Zimbabe. Achtung: Nur Busse mit der Aufschrift Zimbabe fahren wirklich den Hügel hinauf.

Anzeige

Alleine die Fahrt mit dem Bus durch die engen Serpentinen auf der Ministraße ist ein Erlebnis. Der Bus hat in Zimbabwe etwa zehn bis 15 Minuten Aufenthalt bevor dieser zurück den Berg hinunter in Richtung Jetty fährt: Gerade genug Zeit die Aussicht auf das türkise Meer und die dichte und tiefgrüne Vegetation Praslins und die vorgelagerte Marine Park Insel zu werfen. Nette Fahrer halten bei der Abfahrt auch an spektakulären Aussichtspunkten, um aus dem offenen Busfenster ein Foto schießen zu können. Keine fünf Busminuten später, am Fuße des Berges, wartet die nächste Attraktion: Wo der Bus rechts abknickt, geht es zu Fuß links über einen kleinen Hügel zu einem der schönsten Strände der Welt: Der Anse Lazio. Nach dem kleinen Ausflug auf den Berg und dem durchaus steilen Fußweg zum Strand tut eine Erfrischung im klaren Wasser gut.

Nach dem Schwimmen geht es zur Selbstversorgung zurück nach Anse Possesion oder aber zum günstigen Chicken&Curry&Pizzarestaurant an der Kreuzung wo die Straße zum Valle de Mai abknickt: Nach dem Mittagessen empfiehlt es sich dann mit dem Bus durch den Regenwald des Nationalparks Vallee de Mai zu fahren: Wer sich den Eintritt von knapp 20€ leisten mag um eine männliche&weibliche Coco de Mer, sowie einen Wasserfall und die kleinste Froschspezies der Welt zu sehen, die es nur auf Praslin gibt kann hier vor der Tür aussteigen. Weiter geht es dann mit dem Bus in Richtung Mount Plasir, wobei ein Stopp in Grand Anse?? lohnt: Eine nette Kirche, ein kleiner Shoppingkomplex mit Post und Kino, ein Unabhängigkeitsmonument, ein Stadion und vor ein weiterer traumhafter Strand warten hier: Um die Insel kennenzulernen empfiehlt es sich dann den Bus bis Mount Plasir zu nehmen und von dort mit dem Bus über die Küstenroute zurückzufahren. Wenn Zeit bleibt: spätestens gegen 17:30 Uhr sollte man die Rückfahrt anvisieren, da die Busse gegen 18:00 ihre Arbeit beenden, kann man noch am Jetty aussteigen und die vielen Yachten und Boote bestaunen.

Mit dem Bus lässt sich Praslin in jedem Fall in einem Tag problemlos erkunden. Der Preis für den ganzen Spaß liegt je nach Anzahl der Stopps bei etwa 2,50€ bis 3€. Jede Einzelfahrt kostet 5 Rupie.

Weitere Exbir-Guides

Busse auf den Seychellen

Inlandsflüge auf den Seychellen

Anzeige

Show translation
Mit dem Linienbus zu Traumstränden und den Touristenzielen z.B. den langen feinen Sandstrand von Beau Vallon.  Foto: Christian Maskos

Die Seychellen verfügen über ein relativ gutes Busnetz auf der Hauptinsel Mahe und der zweitgrößten Insel Praslin. Die Fahrpreise kosten unabhängig von der Strecke 5 Rupies, etwa 0,35€. Auf Mahe laufen alle Linien am Busbahnhof von Victoria im Stadzentrum zusammen. Die wichtigsten Linien verkehren je nach Tageszeit etwa alle 20 bis 60 Minuten, meist etwa alle 30 Minuten.

Weiterlesen...

Show translation

Mit seinen einzigartigen Fjorden und einer atemberaubenden Berglandschaft ist es nicht verwunderlich, dass Norwegen als Mekka für Trekking- und Outdoor-Freunde gilt. Für jeden ist hier die passende Wander- und Trekkingroute zu finden, von kleinen, familienfreundlichen Tageswanderungen hin zu mehrtägigen und anspruchsvollen Touren. Kein Wunder also, dass Norwegen eines der beliebtesten Ziele für Wanderer aus Europa und der ganzen Welt ist.

Weiterlesen...

Show translation

Weitere Beiträge...

Seite 7 von 13

 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.