• Translate
 

Anzeige


Exbir-Kommentar: TAP wird wegen zu hoher Preisvorstellungen von Kunden gemieden und streicht das Streckennetz massiv zusammen. Selbst jahrelange Cashcows werden gestrichen!Die Portugiesische TAP ist wegen zur absurder Preisvorstellungen und einem auf vielen Strecken noch immer praktizierten altmodischen returnbasiertem Tarifsystem mittlerweile zu einem "Leerflieger" geworden und reagiert statt mit realistischen Preisen mit einer riesigen Streichwelle.

So werden zum kommenden Sommerflugplan die Flüge von Lissabon nach Bukarest, Budapest (beide waren 8x pro Woche buchbar), Zagreb, Hannover, Göteborg sowie von Porto nach Barcelona (bis zu 21 wöchentliche Flüge waren buchbar) , Brüssel und Rom gestrichen. Auf der Langstrecke werden Bogota und Panama-Stadt eingestellt. Damit zieht sich TAP aus einigen der größten Märkte ab Portugal zurück, anstatt faire Preise auf dem Niveau der Konkurrenzairlines anzubieten und macht sich damit langfristig überflüssig.
Ryanair und easyJet betreiben beide Basen in Lissabon und Porto, wobei nun auch Transavia in Porto aktiv ist. Die Bukareststrecke hat bereits neue Anbieter gefunden. Blue Air und Wizzair - moderne Airline mit modernen Handgepäckrichtlinien und Oneway-Tarifsystem - übernehmen die Strecke. Auf der Budapeststrecke ist Ryanair als Ersatz im Gespräch. Fluggäste, die mit TAP gebucht haben, sollen ihre Buchung auf der TAP-Webseite checken. Sofern keine automatische Umbuchung vorgenommen wurde - empfehlen wir still zu halten und dann kurzfristig am Abflugtag TAP zu kontaktieren, um die mindestens 250€ Kompensation nach EG 261/2004 und einen Refund des teuren Tickets zu fordern und, sofern verfügbar, zu einem normalen Preis z.B. bei Wizzair, Ryanair und Co auf eigene Faust Ersatz zu buchen und somit doppelt zu profitieren.(C) Bcuhung prüfen bei TAP

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.