Anzeige


Exbir-Komentar: Wahnsinn - ein tolle Option für Flugfans auf der ganzen Welt. Die neuseeländische Fluglinie Air Chathams nimmt ab Ende Oktober Linienflüge mit einer 70 Jahre alten historischen Douglas DC 3(ZK-AWP) zwischen Auckland und Whakatane auf. Damit gibt es zum ersten Mal seit 1974 wieder Linienflüge mit der berühmten Großmutter der Passagierluftfahrt in Neuseeland.
Zugleich ist es der einzige Linienflug mit einer DC 3 auf der Südhalbkugel. Auch in Nordamerika fliegt die DC 3 noch im Liniendienst (wir berichteten). Die ZK -AWP wurde 1945 gebaut und hat ihren Geburtsort Oklahoma City am 21. April 1945 verlassen - den letzten Tagen des zweiten Weltkriegs.

Das Flugzeug hat eine bewegte Geschichte - und zahlreiche kleine Un/Zwischenfälle überstanden und flog sowohl für das Militär als auch in der zivielen Luftfahrt - unter anderem noch nach der Jahrtausendwende auf Inlandsflügen in Tonga. Die gesamte Geschichte der DC 3 könnt hier hier nachlesen.

Die Flüge von Auckland zur "Bay of Plenty" starten jeden Samstag um 16:00 als CV 806 und die Rückflüge finden am Sonntag um 12:00 Uhr (CV 805) statt - so dass genug Zeit für das Sightseeing bleibt. Tarife gibt es schon ab 136 NZD (ca. 80€) pro Strecke. Das ist natülich ein Wahnsinnspreis für einen Linienflug mit der guten alten Königin der Lüfte. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Instandhaltungs- und Produktionskosten mit so einem Flugzeug viel höher sind als mit den großen Jets heutiger Tage. Günstiger wird man auf absehbare Zeit wohl nicht mehr mit einer DC 3 fliegen können. Wer also vor Ort ist, sollte in jedem Fall zuschlagen! Übrigens ist Whakatane nur 89 km von Rotorua (die berühmten blubbernden Mud-Pools und der Nationalpark) entfernt - buchbar ab 89 NZD 851€) bei Air New Zealand), so dass sich prima Kombinationen ergeben. Rückflüge mit Air Chathams auf der Metro - ebenfalls ein eher seltener Flugzeugtyp - gibt es ebenfalls für 89 NZD (51€). Ganz selten fliegt auch die Convair - wenn die Metro AOG ist oder in Wartung oder die verchartert. Genaue Vorhersagen lassen sich leider kaum treffen. Aber bei einem solchen Equipment-Change dürfte sich wohl niemand auf diesem Planeten ärgern ;-)

Unterkünfte sind in Neuseeland weit günstiger als in Australien - so dass es sich lohnt, einige Tage in dieser traumhaft schönen Region zu bleiben. Vergleicht am besten mit Trivago. Günstige Hostels gibt es ebenfalls - bei Hostelbookers. (C) Zu Air Chathams


Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.