• Translate
 

Anzeige


Wizzair bietet jetzt gegen kleinen Aufpreis die Option ein zweites kleines Handgepäckstück an zu Bord zu nehmen.  Foto: Christian Maskos (Exbir Travel)Exbir-Kommentar: Neue günstige Möglichkeit sich zu retten wenn das kleine Handgeepäckstück nicht passt. Wizz Air, die größte Low Cost Fluggesellschaft in  Osteuropa, sorgt für mehr Auswahloptionen beim Boarding. Alle  Fluggäste, die den Service des Priority Boardings in Anspruch nehmen, können ab sofort ein weiteres Gepäckstück – eine Hand- oder Laptoptasche in den maximalen Ausmaßen 40, 30 und 18 Zentimeter – kostenfrei an Bord nehmen. Bisher hatten sie bereits die Wahl, ein kleineres Gepäckstück (42x32x25cm) oder gegen Gebühr ein größeres (56x45x25cm) mitzuführen.  Zum Preis von drei Euro pro Sitz bei Online-Buchungen und gegen vier Euro am Flughafen kann man den vorzeitigen Einstieg jederzeit erwerben.

„Innerhalb unserer bereits sehr großzügigen Gepäck-Regelung schaffen wir nun noch mehr Wahlfreiheit“, betont Wizz Air Chief Commercial Officer György Abrán. „Die Reaktionen unserer Fluggäste zeigen uns, dass es einen Markt für Upgrades bei Low Cost Tarifen gibt.“   Dies ist nur eine von vielen Neuerungen mit denen Wizzair den Fluggästen noch mehr Auswahl geben will.  Passagiere können nun z.B. mit zwei Handgepäcstücken ab 12,99€ oder eben mit dem kleinen Handgepäckstück für 9,99€ fliegen.   Aufabegepäck und große Handgepäckstücke bleiben ebenso optional buchbar.   Ein guter neuer Service - bei dem Passagiere sparen können die z.B. mit kleinem Handgepäck unterwegs waren aber noch ein Souvenir gekauft haben.  Zu Wizzair
Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.