• Translate
 
 

Wizzair auf Wachstumskurs.  Foto: Christian MaskosFluggäste stehen auf billige Preise und ein klares Produkt.Bei Wizz Air, der größten Low Cost Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, stehen weiterhin alle Zeichen auf Wachstum. So verzeichnet die Airline in den letzten zwölf Monaten einen Zuwachs an Passagieren um 18 Prozent. Bis zum 31 März 2015 flogen insgesamt 16.482.331 Passagiere mit Wizz Air, im Vorjahreszeitraum waren es 13.926.324. Erhöht hat sich im selben Zeitraum zudem die Kapazität. Auch die Auslastung stieg um ein Prozent auf 86,7 Prozent.
Insgesamt verfügte die Airline mit ihrer Airbus-Flotte aus 55 A320 in diesen zwölf Monaten über ein Angebot von rund 19 Millionen Sitzen, was einem Zuwachs von 17 Prozent entspricht. Für Jósef Váradi, CEO von Wizz Air, war das letzte Jahr „eine ausgezeichnete Zeit für Wizz Air.“ Man sei nun in mehr Ländern vertreten und habe das Netzwerk mit weiteren Basen ausgebaut. „Wir haben 2,5 Millionen mehr Passagiere als im Vorjahreszeitraum befördert und wir sind für weiteres Wachstum gerüstet.“ So kündigte die Airline in den ersten Monaten des Jahres 2015 bereits 27 neue Verbindungen an und erweiterte ihr Streckenetz um fünf weitere Flughäfen. Zudem werden in Kürze zwei weitere Basen in Polen und der Slowakei eröffnet.
Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.