Heute geht es los.... das E-Visum ist beantragt, Flüge gebucht, die Couch in Mailand, Beauvais, Gold Coast, Brisbane und Melbourne stehen. Zeit also für die ultimative Herausforderung: 40 Tage Extrem Billig reisen heißt natürlich auch nur ein Stück Handgepäck... und verglichen mit Tiger Airways ist Ryanair noch kulant: Und da man sich immer nach den strengsten Gepäckbestimmungen richten muss - und unterwegs eventuell auch noch etwa mitnehmen will, darf der Rucksack nicht mehr als 7kg wiegen - somit bleiben 1000 Gramm Spielraum für Mitbringsel, Erinnerungen oder eine kleine Broschüre.

Sieben Kilo klingt zwar viel - doch wenn man das Gewicht der Kamera, des Netbooks und das Eigengewicht des Rucksacks abzieht bleibt nicht mehr viel Spielraum: 1 Jeans mehr geht nicht! Einige T-Shirts und Shorts - denn zumindesten in Asien ist es ja warm. In Melbourne wird natürlich noch Winter sein, weswegen ich sowohl "Strandkleidung" als auch Winterkleidung einpacken muss. Ich entscheide mich zunächst alle Karten und Reiseführer zu Hause zu lassen: Nutzloses Gewicht. Auch eine zweite Jeans wird sofort wieder rausgeschmissen - nimmt nicht nur zu viel Platz weg, sondern ist auch zu schwer.

Die Frage lautet: Worauf kann ich gerade eben noch verzichten - und was muss doch auf jeden Fall mit. Eins ist mir jetzt schon klar: Ich werde einige Male waschen müssen unterwegs - aber bei den horrenden Gepäckgebühren lohnt sich das allemal. Ich spare ja schon 40€ auf dem Weg nach Paris, denn bei Ryanair ist ja noch Hauptsaison, so das 20kg für Aufgabegepäck fällig geworden werden, und das ganze lässt sich so fortsetzen.

Natürlich ist das nicht ideal - aber Teil des Spiels: Denn wer Extrem Billig Reisen will muss halt auch Kompromisse machen.

Und gleich kommt der teuerste Teil des europäischen Teils der Reise: Die Bahnfahrt von Dortmund nach Düsseldorf-Weeze.  Viel teurer als die Flüge nach Mailand-Bergamo und von Mailand nach Paris...  aber das dürfte die Stammleser wohl nicht überraschen. Da ich derzeit ein Urlaubssemester absolviere habe ich nämlich kein Studententicket.  Da ich aber meistens lange (drei bis sechs Wochen) weg war konnte ich auch die teuren Bahnfahrten von und zum Deutschen Airport auf ein Niveau reduzieren das ich mit Einzelbuchungen besser fahren würde als mit einem Semesterticket, so das ich diesmal nicht über die Regelung schimpfen brauche das es im Urlaubssemester kein Ticket gibt. 


Kommentare

Neuer Kommentar
Packen
Michael Kania 06.09.2011 02:29:26

Etwas spät aber vielleicht nützt es noch etwas!
Also ne zweite Jeans kann man
über die Erste drüberziehen! Im Flieger natürlich wieder runter damit, oder
besser noch nach der Abfertigung. Für Extremflieger gibt es noch tolle Westen
mit extrem vielen Taschen, da passt das Netbook auf dem Rückenteil und schon
hat man wieder 1,3kg + Netzteil gespart!
Die Kamera wenn es ein kleine ist,
passt in die Hosentasche, versteht sich von selbst! Die Preise für Klamotten,
Socken und Unterwäsche sind in Asien so niedrig, das sich selbst waschen, da
kaum lohn, also neu kaufen PS: In Australien sieht es ganz anders aus und es
kann dort wirklich kalt und unangenehm werden! Vorallem regent es viel und oft
unerwartet, also vor Erkeltungen schützten, wir waren im Setptember vor 2
Jahren im Melbern und es war wirklich kalt und nass!
Show translation

Kommentar schreiben

Name:
Titel:
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch::(:shock::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
Bitte gib den angezeigten Sicherheitscode ein.
Beachte die Groß/Kleinschreibung!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.