Erlebnis & Abenteuer
Es gab mal eine Zeit, da haben die Backpacker nicht in drei Sterne Restaurants gespeist, sondern ihr Geld lieber in Flugtickets investiert.

In dieser Zeit vor hunderten von Jahren, durfte man auch so viele Getränke mit an Bord nehmen, wie man wollte.


Doch dann kam der böse Geist aus dem Morgenland und auf den Flughäfen entstanden unheimliche Kontrollgeräte, die von uniformierten, unwirsch blickenden Wachmännern bedient wurden. Streng achteten sie darauf, dass auch niemand irgendein Getränk mit an Bord nimmt.

Die Bosse der Airlines freuten sich und erhöhten die Preise für Wasser. Das machte die Backpacker unglücklich, denn sie mussten Wasser trinken, um während der langen Flüge nicht zu verdursten.
Doch eines Tages geschah es, dass einer der armen Vielflieger auf die Idee kam, eine leere Wasserflache durch die Kontrolle zu bringen. Er füllte sie in der Toilette in mit Wasser auf, und siehe da, er sparte eine Menge Geld.
Reich ist er damit nicht geworden. Aber es summierte sich für ein Billligticket, das er bei exbir kaufte.

Er veröffentlichte seinen Tipp auf exbir und erntete einen Shitsturm: das könnte man doch nicht machen. So geizig könne man doch nicht sein.
Seit dieser Zeit ist der Tipp um die leere Wasserflasche ein Geheimnis, dass wir bei exbir streng hüten.
Extrem billig Reisen, es lebe hoch, hoch,hoch.
(h)

Kommentare

Neuer Kommentar
Das mache ich schon seit Jahren
Lizzi 09.08.2018 05:30:23

und finde das völlig normal!
Allerdings ist das Wasser in vielen Ländern mit
Chlor behandelt und schmeckt eklig
Show translation
Na ja
Rüdi 09.08.2018 05:30:28

Na ja,
anstatt "Bosse der Airlines" müsste es teilweise eher heißen
"Bosse der Flughäfen" oder "Bosse der Shops im
Flughafen-Sicherheitsbereich".
Show translation

Kommentar schreiben

Name:
Titel:
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch::(:shock::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
Bitte gib den angezeigten Sicherheitscode ein.
Beachte die Groß/Kleinschreibung!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.