Anzeige 170


Branchen News
BGH, Bundesgerichtshof, gibt Pauschalreisendem Recht. Er hatte am Ende seines Türkeiurlaubs seinen Rückflug selber gebucht, weil der Rückflug des Veranstalters verspätet abfliegen sollte. Das empfand er als nicht zumutbar. (h)
Er verklagte den Veranstalter auf die über 1000 Euro Flugkosten und bekam Recht. Der Start des eigentlich geplanten Fluges hatte sich um 2,5 Stunden verspätet, was normalerweise als nicht allzu tragisch empfunden wird. Nicht so der Kläger.

Und auch nicht der BGH.
Er begründete seine Entscheidung:
- Vor der Buchung eines anderen Fluges hätte der Kläger die Reiseleitung informieren und ihr eine Frisst setzen müssen. Da der Kläger dies nicht getan hat, steht im kein Schadensersatz zu.
- Allerdings hat der Veranstalter in seinen Reisbedingungen auf die Pflicht zur Information und Fristsetzung nicht deutlich genug hingewiesen. Dadurch wurde das Handeln des Klägers korrekt und er bekam die Flugkosten ersetzt.

Kommentare

Neuer Kommentar
heisse Luft und Kuchenkrümmel
ben 07.07.2018 03:59:27

Da jeder Reiseveranstalter in seinen geschätzten 400 Seiten Kleingedrucktes
inzwischen diese Klausel verschärft hat, ist diese Meldung uninteressant, ja
sogar evtl irreführend. Ganz zu Schweigen davon, dass man für so einen Spass
viel Geld und Nerven braucht, was ein Pauschalreisender i.d.R. nicht
hat.
Schön wären konkrete, nicht irreführende, klare (p.P. bei mind 2 / 4
Personen etc) Schnäppchen, dann seid Ihr auch wieder interessant.
Show translation

Kommentar schreiben

Name:
Titel:
:angry::0:confused::cheer:B):evil::silly::dry::lol::kiss::D:pinch::(:shock::):P:unsure::woohoo::huh::whistle:;):s
Bitte gib den angezeigten Sicherheitscode ein.
Beachte die Groß/Kleinschreibung!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.