Fragen an Exbir und Freunde


Sebastian Czemmerys
12.7.2015 | 18:32

Darf Tui einfach eine Buchung stornieren?

Hallo,



Zuerst Entschuldigung für mein deutsch aber ich wohne im Ausland und kann diese Sprache nicht so gut. Ich wollte Sie fragen, ob in meinem Fall sich was machen lässt?

· Am 28.07.2015 durch Zufall habe ich auf Tui.com einen sehr günstigen Preis für ein Hotel in Teneriffa gefunden. Vier Sterne, Halbpension ? 30Euro für zwei Wochen für eine Person ? es war ein Angebot ohne Flug also reine Hotelbuchung. Der Preis mit Flug z.B. aus Berlin Tegel betrug ca. 280Euro. Mir war bewusst es ist billig, wird es anerkannt, schön, wenn nicht schade.
· Gleich nach der Buchung habe ich eine Buchungsbestätigung erhalten mit dem Status: gebucht. Ok, das bedeute noch nichts.
· Aber am 01.08.2015 habe ich aber die Reisebestatigung des Anbieters TUI Deutschland GmbH erhalten und auch Sicherungsschein und Rechnung.
· Einen Tag später kam noch eine Nachricht mit dem Titel ?Dürfen wir Ihnen behilflich sein??
· Und letztens am 4.08.2015 wurde durch TUI Deutschland das Geld aus meiner Kreditkarte abgebucht.
· Heute, also am 12.08.2015 zwei Wochen nach der Buchung kam die Nachricht, dass aufgrund eines Irrtums bei der Eingabe der Daten im Buchungssystem, der Reisevertrag wegen Erklärungsirrtums angefochten wird.

Lässt sich was noch mit dieser Buchung machen? Darf TUI einfach so stornieren? Deutsche Rechtslage ist mir unbekannt. Natürlich besitze ich alle Unterlagen und Printscreen usw. Wenn etwas falsch war, kam ein Storno sofort, gleich am nächsten Tag. Solch ein Fall habe ich das erste Mal. Zum Glück habe ich noch keinen Flug gebucht, nur die Reisekoffer und Reiseführer gekauft. Ok, die nutze ich noch bei der nächsten Reise. Mit diesem Irrtum bei der Eingabe stimmt auch nicht ganz, noch heute konnte man zu diesem Preis buchen, also schon nach der Nachricht mit dem Fehler.

Bisher habe ich schon ca. 30 Reisen auf Tui.com gebucht und war immer sehr zufrieden. Im Falle eines Fehlers wurde ich meistens innerhalb von 24 Stunden benachrichtigt. Ich werde sehr dankbar sein für jegliche Informationen.

Vielen Dank für Hilfe

Sebastian

Antworten (1)



Chriss Flyer
14.7.2015 | 10:24

Hallo Sebastian,

Leider werden in Deutschland Gesetze mehr oder weniger durch dieLobbisten der Großkonzerne geschrieben. In kaum einem anderen westlichen Land ist die Rechtslage in diesem Fall so schlecht wie in Deutschland.

Laut Gesetz darf TUI die Buchung wegen eines Preisfehlers anfechten -sofern dies unverzüglich geschieht. Natürlich hat TUI den Preis Rückbestätigt und hatte genügend Prüföglichkeiten - würde ein normaler Mensch denken - und auch in den USA oder Groß-Britannien oder Norwegen müsste TUI leisten da sie es ja manuell bestätigt haben.

Nicht so in der Deutschen Bananenrepublik :-(. Es gibt zahlreiche Urteile die auch einen nachträglichen Rücktritt des Veranstalters bzw. einer Airline/Unterkunft erlaubt haben nachdem diese sich überlegt hatten den Werbepreis nicht mehr anbieten zu wollen.

Ob es wirklich ein Fehler war oder ein Werbepreis ist ja kaum festzustellen wo man 13Euro nach Manila fliegen konnte (offizielle Aktion) oder eben für 0,01Euro innereuropäisch. Das wäre eine logische Argumentationskette.

Etwas unter Kosten anzubieten ist also offensichtlich kein Fehler sondern eine Werbemaßnahme. Aber ich würde nicht vor Gericht gehen - da es viele Präzedenzfälle gibt wo eben die Werbeaktionen der Anbieter zu sehr genutzt wurden und diese dann einen Preisfehler daraus gemacht haben und Recht bekommen haben.

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall mit Thoma Cook - und habe nach harter Diskussion und eben oben beschriebeer Argumentation das es eben kein Preisfehler seinkann (damals Pascuhalreise nach Malta für 63Euro) da 0,01Euro ja eben ein normaler Regelpreis für Flüge war zu diesem Zeitpunkt.

Ich würde also TUI schreiben-darauf hinweisen dass Du ein guter Kunde bist (30 Buchungen) und behaupten dass Du schon Flüge hättest.

Dann hast Du eine kleine Chance - für TUI sind das ja Penauts - das die das doch noch einbuchen.

Rein juristisch sehe ich da wenig Erfolgsaussichten. Einzig Scahdensersatz kannst Du einklagen - z.B. wenn Du schon einen Flug gebucht hattest.

Aber eben nur wenn schon ein Scahden entstanden ist.


 

Die Frage
Darf Tui einfach eine Buchung stornieren?
zur Beobachtungsliste hinzufügen?

E-Mail Benachrichtigung bei neuen Antworten zur Frage
Darf Tui einfach eine Buchung stornieren?
erhalten?

 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.