Exbir-Kommentar: Sehr guter Preis für die Festtage auf der wintermilden Atlantikinsel.

Die Pico Burg in Funchal. Foto: Maskos

Endlich wieder ein gutes Angebot für Madeira: Für nur 308€ p. P. könnt ihr am 21. Dezember ab München oder Frankfurt auf die portugiesische Blumeninsel vor Marokko reisen und dort 1 Woche mit Frühstück im Mittelklassehotel Residencial Gordon logieren. Ihr seid also die komplette Weihnachtszeit vor Ort! Auch der Transfer ist inkludiert.

Die Flüge auf die "Heimatinsel" von Christiano Ronaldo übernimmt Condor, wobei ihr 20 kg Aufgabegepäck frei habt. Zum Angebot (Screenshot).

Mehr Infos

Veranstalter der Reise ist LMX. In der Vorweihnachtszeit reist ihr ab 254€ p. P., dann mit FourYouTravel.

Übers Hotel

Das in der Innenstadt von Funchal gelegene 3* Residencial Gordon ist ein einfaches und sauberes Mittelklassehotel - gut geeignet für Leute, die keinen "Hotelurlaub" planen, sondern im Hotel nur schlafen und frühstücken wollen, um ausgeruht und gestärkt auf Inselerkundung zu gehen. Bei Holidaycheck wird das Haus von 100% der auskunftswilligen ehemaligen Gäste weiterempfohlen. (j)

Nur Flüge 100€ return

Übrigens: Wenn ihr eher Packpacker seid: Bei Condor könnt ihr die Weihnachts-Flüge für 100€ return buchen. Die Flüge in der Vorweihnachtszeit kosten 80€. Allerdings sind dann nur 6 kg Handgepäck inkludiert. Zum Angebot.

Mietwagen Tipp

Wenn ihr zur Inselerkundung einen Mietwagen sucht, empfehlen wir einen Blick auf Intermietwagen. Wir haben mit den neuen, günstigen Preisvergleichsportal einen kleinen exklusiven Rabatt von 15€ bei 100€ MBW ausgehandelt (Code EXBIR15). (j).

Anzeige

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.