• Translate
 
 


Jahresende bedeutet oft auch Meilenverfall - bei mir handelt es sich konkret um ca. 1000 Air Berlin Top-Bonus Meilen die vom Verfall bedroht sind. Insgesamt habe ich 15.000 auf dem Konto - und damit geht schon einiges. Falls auch ihr mal wieder vor dem selben Problem steht - und Euch die Frage quält - wie löse ich meine Meilen sinnvoll ein - möchte ich in meinem heutigen Beitrag mit auf ein paar Gedankenflüge nehmen:

Vielleicht inspiriert es Euch ja in wenig und es kommt die AHA-Idee zu einem sinnvollen Einsatz eurer Air Berlin Meilen: Denn seien wir ehrlich: Auf den meisten Stecken lohnt in Economy der Meileneinsatz kaum - da Kauftickets oft deutlich billiger sind als die erfunden Phantasiegebühren - so möchte Air Berlin z.B. auf Köln-Helsinki neben den Meilen noch über 111€ Steuern&Gebühen und Zuschläge (Screenshot)


Somit habe ich bei Air Berlin selbst erst gar nicht geschaut - da es dort praktisch nichts gibt wo ich nicht mit anderen Airlines ohne Meileneinsatz für weniger Euros hinkomme: Das mag bei kurzfristigen Buchungen anders sein wenn der Flugpreis schon hoch ist: Für eine langristige Reiseplanung bringen - zumindest nur 15.000 Top-Bonus-Meilen im Jahr 2015 aber au Air Berlin praktisch nichts.


Flüge mit S7

Besonders lohnenswert ist allerdings oft der Einsatz der Meilen bei der russischen S7. So kann man mit dem Meilen zum Beispiel für 10.000 Meilen und nur 13€ Gebühren Umsteigeverbindungen via Moskau buchen - auch innerrussisch (Screenshot): Hier stimmt - besonders nach dem Wegfall der Transaero - der Meilenwert - da man kräftig spart. Der Nachteil ist natürlich die Visumpflicht für Russland - was die Gesamtreise wieder teurer macht. Onewayflüge ab Moskau zu internationalen Zielen sind übrigens ür 10.000 Meilen und 6€ zu haben (Screenshot).   S7 stellt nämlich den Passagieren nur real anfallende Kosten in Rechnung und denkt sich keine Phantasiegebühren aus.

Für mich persönlich kommt Russland daher diesmal nicht als Zielort in Frage - ein internationaler Umsteiger z.B. ab Yerevan in Armenien - das ebenalls zur 10.000 Meilen Zone gehört aber schon.


Flüge mit American Airlines

Wie in den USA üblich berechnen amerikanische Airlines bei Inlands-Awards nur die real anfallenden Steuern&Gebühren und Sicherheitsgebühren sowie die berühmte September 11-Fee. Da die USA recht groß sind kann der Einsatz von 15.000 Meilen natürlich lohnen: Exemplarisch kostet Miami-Seattle 9€ Zuzahlung an Steuern und Gebühren. Das ist freilich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, wo man für die Meilen auch etwas bekommt: Das Ganze geht aber auch für wenige Euro mehr nach Kanada z.B. Orlando-Vancouver (Screenshot) für 29,50€ Zuzahlung - was besonders spannend ist: Denn Flüge zwischen Kanada und den USA sind meist extrem teuer.

 

Karibik&Mittelamerika mit American&American Eagle

Noch interessanter sind freilich Karibikflüge via Miami - denn auch die werden (im Gegensatz zu Miles&More zählt fü Top-Bonus die Zwischenlandung in einer anderen Zone nicht!). Flüge in der Karibik sind in der Regel ziemlich teuer. Zwar fallen doch einige Taxes an - aufgrund der Flugpreissituation in der Karibik und Mittelamerika ist die Erspanis dennoch riesig. Lohnendes Beispiel ist zum Beispiel eine Einlösung au Bermuda nach nach Cayman Island für 15.000 Meilen und 127€ € Tax. Diese durchaus sehr sehr attraktive Lösung kommt für mich wegen der hohen Übernachtungspreise an beiden Zielen leider nicht in Frage: Wer aber die Übernachtungspreise von 40€ und mehr aufbringen kann - kann hier tolle Deals machen.


Flüge mit Virgin Australia - besonders Coast to Coast und in Richtung Südsee lohnenswert

Virgin Australia hat relativ niedrige Taxes - und das Flugpreisniveau Down-Under ist abseits der Rennstrecken, die von Tiger und Jetstar belogen werden ziemlich hoch. Ein Oneway von Sydney nach Broome kostet gerne mal über 300€. Diese "Monopolziele" sind aber auch über Meilen buchbar - zumal man bei geschickter Buchung noch einen Zwischenstopp unter der 24 Stunden Marke einlegen kann z.B. in Perth oder Darwin. Jedoch können die meisten Ziele nur telfonisch gebucht - da das Air Berlin-System nur wenige Airports kennt. Leider kosten die Prämien 20.000 Meilen - und da ich nur 15.00 habe kam das diesmal nicht in Frage: Für die Zukunft behalte ich das aber im Hinterkopf.  besonders lohnenswert sind auch -  wenn verfügbar - Prämienflüge in Richtung Südsee. Da ein Zubringerlug erlaubt ist kann man natürlich optimieen und als Zubringerflug z.B. einen aus Ayers Rock wählen - was einem nochmal einen teuren Flug spart.


Meilen einlösen mit Qantas

Für 20.000 Meilen bekommt ihr Prämienflüge in der gesamten Ozeanienregion - das ist zwar elativ teuer - macht aufgrund der exorbitanten Flugpreise aber Sin. So könnt ihr zum Beispiel von Cairns oder Perth nach Neukaledonien reisen - aber auch im Inland kann das einlösen bei dann durchaus akzeptablen Taxes Sinn machen z.B. wenn ihr von Perth nach Hamilton Island oder Tasmanien bis nach Darwin fliegen möchtet - was sonst nicht billig zu bewerkstelligen ist. Auf Sydne-Melbourne und ähnlichen Rotationen ist das einlösen von Meilen natürlich sinnbefreit - da man diese Strecken ohne Meileneinsatz mit dem Billigflieger zu ähnlichen Euro-Zuzahlungen bekommt.


Meilen einlösen mit Bangkok Airways

Flüge in der Region Südostasien mit Asiens Boutique Airline Bangkok Airways kosten ebenfalls 10.00 Meilen - nachdem Koh Samui aber auch von Firefly aus Kuala Lumpur angeflogen wird und es damit eine günstige Alternativen gibt ist der Value of Miles nicht mehr sehr hoch - im Notfall wenn sonst Meilen verfallen zu dohen aber eine gute Möglichkeit ohne astronomsiche Zuzahlungen etwas besonderes zu bekommen. Die Airline fliegt ab koh Samui auch andere Strecken z.B. Krabi. In der Regel lohnt sich aufgrund der guten Preise für kautickets von Air Asia, Tiger Airways, Lion air, Malindo und Co der Einsatz von Meilen aber rien gar nicht.


 Gedanken

Da man seit einer Weile bei Air Berlin die Prämienflüge aller Partner auch online einsehen und buchen kann - macht es auf jeden fall Sinn sich selbst zu informieren. Au jeden Fall eine tolle Sache - Lufthansa bietet das ja zum Beispiel nicht an - nervig ist aber dass die air Berlin Webseite nur ausgewählte Airports kennt wo auch sonst Codeshare-Flüge hin verkauft werden. Selbst gängige Airports wie Osaka-Kansai, Guadeloupe etc lassen scih nicht auswählen, was die Nützlichkeit des Tools aus meiner Sich stak einschränkt.


Was werde ich also selbst buchen? Noch habe ich mich nicht entschieden, wahrscheinlich aber Yerevan nach irgendwo in Europa mit der S7 Airlines - da mir Armenien als land noch fehlt. Hinwärts dann mit Wizzair via Kutaisi. Dafür muss ich aber leider im Laufe des Tages noch einmal bei Air Berlin anufen - und wohl mal wieder eine Stunde in der Warteschleife verschwenden.


Was mich auch durchaus reizt wäre z.B. Calgay oder Edmonton - wo man sonst kaum günstig hinkommt mit American z.b. ab Miami. Da wäre auch ein guter Gegenwert da. Das Problem ist nur, dass ich aktuell keine USA eise geplant habe und es schwierig ist eine solche Prämie mal auf Verdacht einzubuchen - zumal ich wenn dann auch eher im Winter in den USA sein werde, wenn die Langstreckenpreise bei Norwegian günstig sind und das mit der Karibikreuzfahrt kombinieren werden.


Ich hoffe, dass Euch meine Zeilen einige Ideen und Anreize zur Einlösung eurer Top-Bonus-Meilen gegeben haben - wenn ihr aktuell auch wieder vor der Frage der Fragen steht. Zu Top-Bonus


Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.