Anzeige



Branchennews

Eurowings Langstrecken ab München.  Foto: Christian MaskosEurowings will ab April Langstreckenflüge ab dem weit von der Stadt entfernten Hochpreisflughafen München (MUC) bei der München anbieten. Mit gleich zehn Zielen geht Eurowings an den Start: Bangkok, Cancun, Fort Myers, Las Vegas, Mauritius, Montego Bay, Puerto Plata, Punta Cana, Varadero und Windhoek. (C) Zum Sale

Weiterlesen...

Show translation

Airline of the year 2017 ist Qatar Airways.  Foto: Christian MaskosQatar Airways erlebt aufgrund politischen Streitigkeiten in Nahost aktuell die schwierigste Situation ihrer Firmengeschichte: Dennoch gab es zumindest heute Grund zur Freude: Auf der Paris Air Show wurde Qatar  Airways als Airline of the Year 2017 ausgezeichnet. Den Flug-Oscar gewann die Airline nicht zum ersten Mal. (C)

Weiterlesen...

Show translation
Der Airbus A 380 kommt im Liniendienst nah Münhen.  Foto: Christian MaskosLufthansa wird zum kommenden Sommerflugplan einige Änderungen im Streckennetz vornehmen und unter anderem den Airbus A 380 auch ab München einsetzen. Zum Einsatz kommen soll der größte Passagierjetd er Welt unter anderem nach Peking, Hong Kong und Los Angeles. Zudem soll Singapore wieder aufgenommen werden. Ab Frankfurt geht es neu nach San Diego (Sommer) und Timisoara und Cluj-Napoca sowie Kusamo im Winterflugplan. (C)  

Weiterlesen...

Show translation
Singapore Airlines schafft die Kerosinuschläge auf Prämienflügen ab.  Foto: Christian MaskosExbir-Kommentar:  In vielen Rechtsstaaten wurden Kerosinzuschläge bereits als Abzocke und Betrug verboten - da Kerosin elementarer Bestandteil der Hauptleistung ist. Singapore Airlines &Silk Air kommen dem mit einer freiwilligen Abschaffung zuvor.  Ab dem 23. März fallen auf Prämienflüge mit Singapore Airlines und SilkAir - sofern beim Programm KrisFlyer gebucht.  Im Laufe des Jahres werden diese "Abzockgebühren" komplett für alle Ticketarten/Buchungswege gestrichen.

Weiterlesen...

Show translation
Keine Kerosinzuschläge sondern faire Preise.  Jetzt auch ab Frankfurt/Main mit Ryanair.  Foto: Christian Maskos

Exbir-Kommentar: Damit wird Frankfurt/Main bald mehr Low-Cost-Passagiere haben als Frankfurt-Hahn.

Ryanair - Europas größte Fluglinie - und der Flugahfenbetreiber FRAPORT sind sich über eine Ausweitung des Angebots einig geworden:   Ryanair wird ab Ende Oktober insgesamt 24 Strecken zu Zielen in ganz Europa von A wie Athen bis V wie Venedig anbieten. (C)

Weiterlesen...

Show translation

Weitere Beiträge...

Seite 4 von 8

 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.