• Translate
 
 

Ein Airport, der regelmäßig im Meer versinkt? Drei Runways, die nur bei Ebbe nutzbar sind? Und das alles im Linienflugbetrieb? Das klingt verrückt - ist aber wahr. Willkommen in Barra - Europas merkwürdigstem Airport. (C)

Die Insel Barra gehört zu den äußeren Hebriden westlich von Schottland. Bereits seit über 80 Jahren wird der Port-adhair Bharraigh, so der gälische Name des Flughafens, regelmäßig genutzt. Die Flugpläne richten sich dabei nicht nur nach den Bedürfnissen der Passagiere - sondern auch Sonne und Mond spielen eine Rolle: Denn die Gezeiten bestimmen hier die Slots. Die drei Landebahnen auf dem etwa 1.5 Kilometer langen und 1km breiten Traigh-Mhòr-Strand werden nur bei Ebbe freigelegt. In der Praxis bedeutet dies das am Strand landende Flugzeuge oft noch durch verbliebene Pfützen rasen. Ein in der Form weltweit einmaliges Schauspiel: Aktuell fliegt die Fluglinie Logan Air mit 2x Dash 6 Twin Otter zwei Mal am Tag zwischen Glasgow und Barra (unten seht ihr ein Video einer Landung). Insgesamt gibt es drei mit Holzpfählen gekennzeichnete Landebahnen: 07/25,11/29 und15/33.

Nachts ist der Flughafen in der Regel geschlossen, da es natürlich keine Anflugbefeuerung gibt.

In Notfällen - z.B. bei einem medizinischen Notfall etc. - kann aber auch nachts gelandet werden. Dann wird die zutreffende Runway (je nach Wind) mit Leuchtbändern markiert. In der Runway-Mitte leuchtet ein Auto. Klingt verrückt, funktioniert aber.

Anzeige

Insgesamt landen in Barra (BRR) rund 1.400 Flüge im Jahr. Der Airport ist offiziell als Verkehrsflughafen zugelassen – und das seit dem 7. August 1936.

Los geht es ab etwa 50€ pro einfachem Flug im Einstiegspreis, wobei Flüge ab Barra minimal billiger sind als Flüge von Glasgow. Die Twin-Otter gehören dabei nicht einmal Logan Air, sondern der schottischen Regierung und werden jeweils der Airline welche diese und andere PSO-Flüge durchführt vermietet.

Anzeige

Logan-Air fliegt zwei Mal pro Tag nach Glasgow

Auf dem Video oben seht Ihr einen Twin-Otter in voller Flybe Bemalung. Das liegt daran, dass Logan Air bis zum 30. August 2017 als Flybe Franchise unterwegs war. Ab dem 01.09.2017 operiert Logan Air wieder eigenständig unter eigenem Brand als Schottlands National-Carrier. Bei Logan Air sind Aufgabegepäck und Snacks&Getränke noch inklusive. Der Flug mit der 19 sitzigen Dash 6-400 – der modernsten Version des Twin-Otters dauert übrigens etwa 1:15 Stunden ab Glasgow.

 Ohnehin ist der Twin-Otter eines der interessantesten und am Vielseitigstens einsetzbaren Flugzeuge der Welt. Zum Beispiel gibt es den Twin-Otter als auch Wasserflugzeug der unter anderem ab Istanbul Halic nach Bursa fliegt (Fotoalbum)

Ein Besuch auf dem Flughafen Barra ist in jedem Fall ein einmaliges Flugerlebnis - und ein toller Tagesausflug während einer Schottlandreise ab Glasgow.

Buchbar sind die Flüge via Skyscanner. Einfach Glasgow (GLA) und Barra (BRR) und eure Wunschdaten eingeben oder in der Monatsübersicht nach dem günstigsten Datum suchen.

Mehr interessante Videos  zum Thema reisen fidnet ihr in ChrissFlyers Blog-Channel

Hier noch ein längerer Film aus der Cockpitperspektive des GLA-BRR von Loganair: Zum Video

Show translation
 

Nach oben
scrollen

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren, Soziale Medien einzubinden und Zugriffe zu analysieren.
Informationen, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an unsere Partner, z. B. Google, weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.  Weitere Informationen.